Meeting of Styles Wiesbaden 2016 „Absolute Freedom“ – Work in progress (4) Bilder vom Samstag

Graffiti Meeting of Styles 2016 WiesbadenMeine ersten drei Bilderserien vom Meeting of Styles Wiesbaden bestehen aus Instagram-Fotos, die ich über die WordPress-App am Samstag direkt vor Ort veröffentlicht habe. Überwiegend deshalb um mal auszuprobieren, wie das funktioniert. Am Abend habe ich dann die fast 500 Fotos vom Samstag gesichtet, quadriert, bearbeitet und stehe nun vor der Frage, was ich davon zeigen will. Was sucht man aus, wenn ….. 200 gute Fotos dabei herausgekommen sind?
Lieblingsmotive?
Hier sind 10 davon.
Weitere Beiträge folgen in den nächsten Tagen. Alle Bilder sind “work in progress”, nichts davon ist schon fertig. In der nächsten Woche, wenn die Gerüste weg sind, werde ich eine weitere Runde dort drehen.
Update: 30 Bilder mehr in einem flickr-Album.

Graffiti Meeting of Styles 2016 Wiesbaden Graffiti Meeting of Styles 2016 Wiesbaden Graffiti Meeting of Styles 2016 Wiesbaden Graffiti Meeting of Styles 2016 Wiesbaden

Graffiti Meeting of Styles 2016 Wiesbaden Graffiti Meeting of Styles 2016 Wiesbaden Graffiti Meeting of Styles 2016 Wiesbaden Graffiti Meeting of Styles 2016 Wiesbaden Graffiti Meeting of Styles 2016 Wiesbaden

0 Gedanken zu „Meeting of Styles Wiesbaden 2016 „Absolute Freedom“ – Work in progress (4) Bilder vom Samstag

  1. Pingback: Meeting of Styles Wiesbaden 2016 „Absolute Freedom“ – Work in progress (4) Bilder vom Samstag — Dosenkunst – Graffiti im Rhein-Main-Gebiet | O LADO ESCURO DA LUA

  2. Klasse Bilder,
    Mehr (sabber). In solchen Fällen wo ich viele Bilder habe, lade ich die bei Flickr hoch.
    Mach doch dort einen Account Dosenkunst. Da kannst du alle in einen Ordner für 2016 hochladen. Flickr wird auch weltweit besucht. Passt ja zum Festival. Modifiziere die Namen der Bilddateien so, daß man sie mit der Suche auch finden kann….

    • Ich habe einen flickr Account für die Massen an Motiven vom Ratswegkreisel in Frankfurt (https://www.flickr.com/photos/dosenkunst/). Ansonsten sehe ich mich aber eher als Fotograf und finde den Blog eine gute Möglichkeit um meine Fotos zu …. kuratieren? Flickr finde ich eher unpersönlich, ich mag den Kontakt zu meinen Lesern und wer sich für meine Bilder interessiert, muss halt immer wieder kommen. Das schränkt die Reichweite extrem ein, klar. Außerdem habe ich im Moment Platzprobleme im Blog, wenn sich diese lösen, zeige ich auch wieder Beiträge mit 30, 40 oder 50 Bildern.

      • Ich bin zwar nicht Ralf,
        aber auch ich finde es Klasse, dass Du so schnell sooooooo viele tolle Bilder “auch” auf Flickr hochgeladen hast, selbst wenn du Flickr als unpersönlicher ansiehst.
        … und das zusätzlich zu deinen bisher 7 Blogeinträgen.
        Allein der Reiz Deiner Bilder bringt mich dazu in den nächsten zwei bis drei Wochen nach Mainz-Kastel zu fahren.

        • Ein Besuch lohnt sich, habe mir heute die fertigen Motive angeschaut, schon beeindruckend. Gute Wetter ist aber ratsam.
          Flickr nutze ich als Bildspeicher, um mit Leuten dort zu kommunizieren bin ich dort wahrscheinlich zu selten. Aber man kann ja auch nicht überall unterwegs sein. Bist du bei Flickr aktiv? Irgendwelche Tipps?

          • Ich werde Mainz-Kastel demnächst besuchen. Ich brenne darauf. Gleichzeitig will ich mir noch die Herakuts in Bad Vilbel plus wenn die Zeit noch reicht in FFM reinziehen.

            Meiner Meinung nach hast Du mit Deinem Blog das richtige Medium gewählt.
            Flickr ist eigentlich nur für den absoluten Massenmarkt geeignet.

            Ich habe mit Flickr im Jahr 2007 begonnen. Der Grund war Dankbarkeit, da ich 2007 nur über Flickr viele Infos und mehr als 10.000 Bilder über den Huang Shan in China erhalten habe Ich war damals individuell 2 Tage oben auf dem Gebirgsmassiv und bin an einem Tag den phantastischen Xihai (Grand Canyon) gegangen mit mehr als 5.000 schweißtreibenden Stufen. Einer der schönsten Plätze der Erde. Dies wissen aber leider auch Millionen von Chinesen 🙂

            Dein Blog gehört ab sofort zu meinen regelmäßigen Informationsquellen. Leider wohne ich nicht direkt in der Nähe und habe aus dem Pfälzer Wald immerhin 120 – 150 km einfache Strecke zurückzulegen..
            Mein Flickr-Accoun ist: https://www.flickr.com/photos/pharoahsax/albums

            • Xihai kam mir spontan bekannt vor, ich war im letzten Jahr zwei Wochen in Peking mit Ausflug in den Norden. Aber den Grand Canyon (in China) kenne ich nicht. Deinem Flickr Account folge ich mal und werde mir deine vielen Bilder mal anschauen. Habe viel Graffiti in Karlsruhe und Straßburg entdeckt, 2 Städte die ich in dieser Hinsicht noch nicht auf dem Schirm hatte. Da muss ich wohl mal recherchieren wo man da am besten fotografiert. Oder hast du Tipps? Werde mich sicher nochmal bei dir melden…..
              Du hast keinen Bock einen Blog zu machen mit Bildern aus der Ecke?

              • Leider kenn ich mich mit Blogs (noch) nicht aus.
                Ich würde mich freuen mit Dir zusammen die Locations in Karlsruhe zu besuchen.
                Zusätzlich sind meine Bilder im Flickr überwiegend mit Geotags versehen, so dass du die Locations so auch finden würdest. Aber zusammen würde es sicher mehr Spaß machen.

                Vor ein paar Wochen habe ich eine lustige Führung mit 3 Franzosen aus Paris durch Karlsruhe gemacht. Die Sprachverständigung wäre mit Dir einfacher :-)))
                Gerade heute wurde ein Bild davon von Leo Startape (Topgraffiti-Fotograf aus Frankreich und bester Kenner der französischen Szene) hochgeladen.
                https://www.flickr.com/photos/startape/27724617675

                Melde dich einfach mal, wenn Du nach KA kommen willst.
                Ich habe gerade meine Planung einer Stresstour Mainz-Kastel plus Bad Vilbel und “Herakut in FFM” fertig gestellt und werde demnächst diese antreten.
                (Auch dank deiner viele schönen informativen Seiten und Geokoordinaten)

                Peter

                PS Off Topic:
                Zu China: Nein der Xihai ist nicht im Norden, sondern im Süden.in der Provinz Anhui.
                Einfach mal Huangshan in Google eingeben und Du kannst vielleicht erahnen, warum ich es einen der schönsten Plätze der Welt nenne.
                Ein kopierter Absatz aus:
                http://www.oai.de/de/publikationen/ostasienlexikon/sprichwoerter/45-publikationen/sprichwort/895-wer-vom-huangshan-zurueckkehrt-schaut-keinen-anderen-berg-mehr-an.html
                Der bekannte chinesische Reisende Xú Xiákè (徐霞客, 1586- 1641), der ganz China bereist hatte, antwortete auf die Frage, welcher Ort der interessanteste war:
                薄海内外无如徽之黄山,登黄山天下无山,观止矣!
                „Auf der ganzen Welt gibt es keinen schöneren Ort, als den Huangshan in Anhui. Wer auf dem Huangshan war, schaut keinen anderen Berg mehr an.“
                Huángshān (黄山 Gelbe Berge) ist ein Gebirge mit 72 Gipfeln im Süden der Provinz Ānhuī (安徽). Sie vereinen alle Superlative einer chinesischen Landschaft: vollendete Harmonie von kühnen Felsformationen, knorrigen Kiefern und Wolkenmeer.
                Die Gelbe Berge dienten als Vorbild für die schwebenden Halleluja-Berge Pandoras im Film Avatar – Aufbruch nach Pandora.

                • Mach ich, wenn ich nach KA komme, melde ich mich. Hab bei dir in den Bildern auch schon Spots rausgesucht: Am Messplatz, An der Alb, Aue, Unterführung Hardtstraße und Ettlingen Bahnhof West. Jetzt muss ich mal schauen wo das genau ist. 🙂 Kann man dich über flickr per Mail erreichen?

                • Ich schreibe Dir eine Flickrmail an Deinen Flickr-Account: “Dosenkunst” auch mit meiner direkten E-Mailadresse. Das geht einfacher und schneller.

Kommentar verfassen