Graffiti in Bad Vilbel 2018 – Game of Thrones by Case

Quellenfest in Bad Vilbel bedeutet auch ein neues Mural im Stadtbild. Das war vor ein paar Jahren oft Herakut mit ihren Motiven am Bahndamm und in der City.
In diesem Jahr (2018) gab es ein neues Bild von Case (sein Elefant aus 2016 hier), dasThema ist eindeutig und trifft wohl den Geschmack der meisten Menschen in dieser Zeit.
Heute Mittag hat Case noch gemalt, aber auch der Drache dürfte mittlerweile fertig sein. Daenerys Targaryen und ihr Ei zählt wohl zu den bekanntesten Eindrücken aus der Fernsehserie, den Drachen auf der für Case typischen Hand finde ich jedoch was Farbe und Motiv angeht viel spannender.

Die offizielle Webseite der Stadt Bad Vilbel rund um die Graffiti-Aktivitäten ist übrigens neu, dort findet ihr jetzt auch eine Karte mit allen Auftragsarbeiten in der Stadt.
Alle Spots in Bad Vilbel (die ich besucht habe) und im Rhein-Main-Gebiet gibt es natürlich auch bei mir in der Karte (siehe auch oben im Kopf der Seite).

Lack & Lines Graffiti Event in Wächtersbach – Work in progress – Mai 2018

Lack & Lines war in den letzten Jahren die Marke für Graffiti Veranstaltungen in Gelnhausen. Dort wurde die Hall of fame am Bahnhof installiert und verschiedene Unterführungen gestaltet. Im Mai 2018 wurden nun während der Messe in Wächtersbach die Wände der Friedrich-August-Genth Sporthalle von verschiedenen Künstlern gestaltet. Leider war ich während der Veranstaltung nicht vor Ort, allerdings habe ich ein paar Wochen davor die Wände fotografiert und einige “work in progress” von einem befreundeten Fotografen erhalten. Auf diesem Wege meinen besten Dank.
Da die Veranstaltung für Wächtersbach in Sachen Graffiti ein absolutes Highlight ist, war ich natürlich schon dort um die fertigen Pieces zu fotografieren, leider war die Wiese und der Skaterplatz vor der Wand mit einem dicken Schloss gesichert. Kein reinkommen, eingesperrte Kunst sozusagen. Gründe dafür? Keine Ahnung.
Vielleicht haben die Angst vor den Skatern….
Viel Spass mit meinen ersten neuen Eindrücken aus Wächtersbach, im Anschluss allen alten Motiven. Mehr dann hier, wenn der Platz für mich betretbar ist.

Ab hier alle Motive, die dort seit gefühlt Jahrzehnten zu sehen waren.

Weiterlesen

Graffiti in Raunheim 2018 – Mönche und mehr

Unlängst habe ich über die neuen Motive von Alice Pasquini in Raunheim berichtet. Wenn ich mich dort einmal aufhalte, besuche ich auch immer die Graffiti-Wände direkt am Main. Neben einigen für mich neue Motiven, gibt es dort auch zwei Mönche von Jens ShoShin Jansen zu sehen. Weitere findet ihr in meinem Special mittlerweile sind dort 30 Stück zusammen gekommen.

Weiterlesen

Graffiti & Street Art in Dortmund #06 – Hall of fame in Wambel

Über die Webseite legal-walls.net habe ich den genauen Standort der legalen Graffiti Wand in Dortmund-Wambel herausgefunden. Auf dem Rückweg haben wir dort halt gemacht und sind die Wand abgelaufen. Sie ist nicht mehr als 2m hoch aber ziemlich lang und liegt südlich der Bahnschienen. Wir waren erst auf der anderen Seite unterwegs.

Ich habe nicht alle Motive fotografiert, den Rest meiner Bilder (27) findet ihr in der Galerie:
Weiterlesen

Graffiti & Street Art in Dortmund #05 – IBIMS

Oft fällt es mir ja schwer die Künstler zu identifizieren, hier erschien es mir einfach. Umso komischer, dass auch eine intensivere Recherche nix zu dem Künstler oder der Künstlerin ergeben hat. Oder habe ich wiedermal falsch gelesen? Kann jemand helfen?
Ein Link zur Webseite von … IBIMS … oder zu mindestens Facebook- oder Instagram Profil sollte ja schon sein.
Fotografiert habe ich die Wand in Dortmund am Ende der Dorstelmannstraße. Somit ist dies ein weiterer Beitrag aus dem Unionsviertel. Damit endet diese Serie, fast, in einigen Tagen folgt noch ein Beitrag zur legalen Graffiti Wand in Dortmund-Wambel.

Graffiti & Street Art in Dortmund #04 – Unionsviertel

Das richtige Viertel für Graffiti und Street Art in Dortmund ist der Stadtteil rund um den Westpark, das Unionsviertel westlich der City. Dort wurden in den letzten Jahren viele tolle Sachen legal gemalt, überwiegend kuratiert durch die 44309 STREET//ART GALLERY in der Rheinstraße. Wir sind mit der Map der Gallery (google maps) die Murals abgelaufen, eine große Hilfe. 18 Bilder habe ich für euch ausgesucht, es lohnt sich dort ein paar Stunden zu investieren.
Viele der Bilder findet ihr auch auf der Karte von Andrea vom streetartwalks.blog über Street Art Cities. An sie vielen Dank für die Tipps. Nicht vergessen, den Durchgang an der Trinkhalle Adlerstraße 59. Dort habe ich die Motive #1 und #3 fotografiert.
Weitere Infos in Textform ua. bei Dortmund24.

Weiterlesen

Graffiti & Street Art in Dortmund #03 – The walking dead