Was ist Liebe? – Serie von Schwarz-Weiß Graffiti in Bad Vilbel

  • von

In den letzten Wochen bemalte und bemalt der Graffiti-Künstler Indian aka Sebastian Stehr die Schallschutzwand der B3 in Höhe Dortelweil mit seinen Motiven. Auch nördlich von Dortelweil und in Frankfurt an der Friedensbrücke hat er sein Thema bereits gemalt, immer einen Character in Verbindung mit einem nachdenklichen Text. FotoJörg von mainstyle hat sich auch an einem Beitrag versucht, eine richtig vollständige Dokumentation ist wohl erst dann möglich, wenn die Wand voll ist. Ich versuche mich mal mit einigen Eindrücken zu Beginn und dann einer Paarweisen Präsentation von Character und dazugehörigem Text. Ich hoffe ich habe nichts verwechselt. Ich war bereits mehrmals dort und habe viele Motive mehrfach fotografiert, gerade am späten Nachmittag ist das mit dem Gegenlicht nicht so einfach.

Im Netz:
Bericht in der Wetterauer Zeitung mit vielen Infos über den Künstler
Beitrag auf mainstyle.de
Indian auf Instagram
Webseite von Indian
Was ist Liebe bei stadtkind frankfurt

Frankfurt – Graffiti am Ratswegkreisel (103) – März bis September 2020

In den letzten Monaten habe ich keine regelmäßigen Updates mit meinen Bildern von der Hall of fame am Ratswegkreisel veröffentlicht. Ausgenommen sind einige Specials, die machen es dann einfach einen Beitrag zu schreiben, weil es abgeschlossene Bilderserien sind. Irgendwann werden es mehr und mehr Bilder – wer will sich das alles anschauen. Flickr nutze ich nicht mehr für aktuelles Zeug, deswegen versuche ich jetzt mal alles rauszuhauen, was ich noch habe. Wen es nicht interessiert, der muss ja nicht schauen. Um die Ladezeiten übersichtlich zu halten, lagere ich eine Galerie mit den älteren Motiven auf eine 2. Seite aus, ihr erreicht diese über einen Link ganz unten.
Viel Spass beim Schauen.

Weiterlesen »Frankfurt – Graffiti am Ratswegkreisel (103) – März bis September 2020
Seiten: 1 2

Graffiti in Frankfurt – Das dreckige Dutzend 2020 in der Schmickstraße

  • von

Trotz Virus und etwas verkleinert wurde am letzten Wochenende im Frankfurter Osthafen gemalt. In der Schmickstraße direkt neben der Wand vom Vorjahr trafen sich wieder 12 KünsterInnen (Das dreckige Dutzend) aus Deutschland und Europa um einer blauen Wand etwas mehr Farbe zu spendieren. Thema in diesem Jahr: Irgendwas aus der Heimat. Die folgenden Künstler waren am Start: BORN CREW (Frankfurt) | MONKEY (Wiesbaden) | LONE (Wiesbaden) | STEN (Aschaffenburg) | TUFF STUFF CREW (Aschaffenburg) | JMSCUTZ (Schweiz) | ZWERG (Schweiz) | RADIK.42 (Koblenz) | MISTER (Berlin) | AMBER (Frankfurt)  | SPEEDY (BATTLE SQUAD) (Aschaffenburg) | CINK (Frankfurt).
Das Portrait von Muhammad Ali ist ein 2 Meter hohes Stencil von JMSCUTZ (reddevilangeldast auf Instagram), eingerahmt von einem Piece von Zwerg (zwerg1305).
War mal wieder eine schöne Veranstaltung mit interessanten Gesprächen, vielen Dank an Amber für die Orga in diesen schwierigen Zeiten.
Ich beginne mal mit ein paar Bildern vom Samstag Abend, das meiste noch work in progress, einiges bereits fertig. Die fertigen Motive ergänze ich nach einem zweiten Besuch unten in der Galerie. Sorry, geht nicht anders, sonst geht der Beitrag wieder unter, so wie im letzten Jahr.

Bilder vom Samstag, work in progress:

Update, Sonntag, 13.09.2020: Hier nun die fertigen Motive, alle am Sonntag fotografiert, alle Motive von links nach rechts, 2 Maler waren noch unterwegs, die Loreley und die Frankfurter Gallsuwarte sind noch nicht fertig:

Meeting of Styles 2020 in Mainz-Kastel

  • von

Auf einen kurzen Rundgang während des kleinen Festivals folgt der obligatorische Besuch ohne Gerüste. Die Wände unter dem Brückenkopf in Mainz-Kastel sind also sichtbar, hier die Ergebnisse.
In den nächsten Wochen werden wohl weitere Wände gemalt, wann und wo genau ist mir noch nicht bekannt. Ein Besuch wird sich aber auch in den nächsten Wochen lohnen. Einige Bilder vom Festival selbst findet ihr hier.

Weiterlesen »Meeting of Styles 2020 in Mainz-Kastel

Meeting of Styles 2020 in Mainz-Kastel (work in progress)

Am letzten Wochenende gab es ein sehr kleines Meeting of Styles unter dem Brückenkopf in Mainz-Kastel. Gemalt wurde nur an 3 Wänden, es waren etwa 30 Maler aus Europa beteiligt. Das ganze wurde im Internet gestreamt. Ich war am Samstag Vormittag kurz da, gerade die Ergebnisse an den Wänden unter dem Brückenkopf sind erst richtig sichtbar, wenn die Gerüste weg sind. Dann folgen weitere Bilder. Hier also einige wenige “work in progress” Bilder und einige Graffiti-Motive, die dort aus älteren Tagen noch zu sehen sind.

Graffiti in Offenbach – Hafengarten Wall 2020

Die Wand am Hafengarten in Offenbach wurde in den letzten Tagen neu bemalt, wie bereits 2017 waren viele lokale Künstler beteiligt, ua. die Naxosbande, Guido Zimmermann, Fuego und viele andere. Ich habe die Wand heute von links nach rechts fotografiert, falls mir dadurch ein inhaltlicher Zusammenhang entgangen ist, bitte ich das zu entschuldigen. Erst einige Einzelheiten, dann nochmal alle Bilder in der Galerie zum vergrößern.

Streetart in Frankfurt – Stencils von Rice aus Barcelona

Ungewöhnliches Artwork in Frankfurt, solche Sachen fotografiere ich sonst in Berlin oder Paris. Das erste Motiv nach dem Text habe ich denn auch in Berlin Friedrichshain fotografiert, alle weiteren in Frankfurt am Ratswegkreisel.
Mehr Infos und zwei ältere Motive von Rice findet ihr in einem Beitrag beim Stadtkind. Mehr von Rice auf seiner Webseite und auf Instagram.