Athen & Peloponnes – Ansichten (Part 1)

Unabhängig von meiner Graffiti-Leidenschaft zeige ich hier immer mal wieder Bilder meiner Reisen. Deshalb habe ich heute einige Ansichten meiner letzten Tour in Richtung Athen und einmal um den Peloponnes. Hauptziel und Grund für diese Reise waren die bedeutenden Antiken Locations in Athen, Delphi, Olympia und Epidaurus. Sparta und Mykene mußten wir leider auslassen. Wie immer habe ich aber versucht fotografisch alle meine Interessensgebiete abzudecken, einen Querschnitt zeigen die Bilder, darunter natürlich auch Graffiti, Lost Places, Märkte usw. (22 Bilder).

Weiterlesen

Ruheorte – Sessel ohne Aussichten (40) im Kinderheim (Lost Places/Urbex)

Wer nicht regelmäßig bei mir im Blog unterwegs ist, kennt meine kleine Reihe über Sitzgelegenheiten (Sessel, Stühle, Sofas) mit mehr oder weniger schönen Aussichten vielleicht noch nicht. Mittlerweile sind es 40 Beiträge zum Thema geworden, wenn ihr mehr dazu sehen wollte, sucht einfach nach „Aussicht“ im Suchfeld.
Die Location, in der die heutigen Bilder entstanden sind, steht seit vielen Jahren leer und verfällt zusehends. Architektonisch gibt es nicht mehr viel spannendes zu fotografieren, dafür war der Sessel selbst das Highlight meines Besuches.

Graffiti & Streetart in Trier (10/2017)

In der letzten Woche hatte ich nach 4 Jahren Pause mal wieder die Gelegenheit in Trier Kunst im öffentlichen Raum zu suchen und zu fotografieren. Wer sich dafür näher interessiert, findet bei Public Art Trier viele Anregungen, Touren und eine Map, auch die Künstler sind dort beschrieben. Meine Funde zeige ich hier eher unsortiert, die großen Wände mit den Werken von Love & Monkey sind dabei. Die ersten acht Bilder sind meine künstlerisch-fotografischen Highlights, nachfolgend alles weitere. Es sind insgesamt 51 Bilder geworden, mehr als ich normalerweise poste.

Weiterlesen

Frankfurt – Graffiti unter der Friedensbrücke (10/2017) „Meine Schuld“ von Peng

Ganz neu wurde die Wand unter der Friedensbrücke in Frankfurt direkt an der Straße neu gestaltet. Künstler ist Peng, Motto: „Meine Schuld“. Übermalt wurde damit auch die Wand mit den …. Waschbären, mehr als 2 Jahre überlebten die Tiere unter der Brücke.








Meeting of Styles Wiesbaden 2017 „Age of Abundance“ – Finals (12)

Meeting of Styles 2017 in Wiesbaden, hier die Wand rechts in der großen Unterführung.

Meeting of Styles Wiesbaden 2017 „Age of Abundance“ – Finals (11)

Meeting of Styles Wiesbaden 2017, eine weitere fertige Wand. Hier die auf der Nordseite der Bahnlinie, direkt am Durchgang unter die Gleise. Fotografiert von links nach rechts.

Meeting of Styles Wiesbaden 2017 „Age of Abundance“ – Finals (10)

Eine weitere Wand aus der großen Unterführung, Meeting of Styles Wiesbaden 2017, final. Das erste Bild ist eine Panorama, 2000 Pixel breit, draufklicken. Ansonsten habe ich die Wand von links nach rechts fotografiert und hoffentlich nix vergessen.

Weiterlesen