Ruheorte – Old school (4) Stillarbeitsra…

Lost Places Schule-0007 Lost Places Schule-0008-2 Lost Places Schule-0015-2 Lost Places Schule-0046-2

Dieser Beitrag wurde unter Abandoned Houses, Lost Places abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu Ruheorte – Old school (4) Stillarbeitsra…

  1. Pingback: Ruheorte – Old school (4) Stillarbeitsra… — Dosenkunst – Graffiti im Rhein-Main-Gebiet | O LADO ESCURO DA LUA

  2. smartphoto78 sagt:

    Die Pulle Bier unten links….. *SENSATIONELL*
    Tolles Bild

  3. debsterone007 sagt:

    Wäre interessant zu wissen wo da das ist;)

  4. Jetamele sagt:

    Nach dem wilden Leben ist’s erst recht ganz still im Stillarbeitsra … um.
    Die Reste dessen, was dort wohl mal lebendig gewesen sein muss, lassen eine eigenartige Atmosphäre auf den Bildern entstehen. Aber das hatten wir ja schonmal.
    Montagsgruß, Andrea

    • dosenkunst sagt:

      Eigentlich wollt ich nur das eine Bild zeigen, aber das erschien mir nicht „schön“ genung. Auch wenn die ganzen Wörter auf der Tür mit den anderen Bildern etwas untergehen.
      Montagsgruß zurück, Jörg.

      • Jetamele sagt:

        Stimmt. Wobei ich ja die Kombination auch stimmungsmässig gut finde. Allerdings liest sich die Schildersammlung eher erst auf Hinweis. Dabei sind solche Vorschriften gerade in solchen leerstehenden Räumen doch besonders aufschlussreich. 😉
        Trotzdem gefällt mir das Bild gut, vielleicht ist ’schön‘ nicht die passendste Bezeichnung, aber es hat einen guten Aufbau, es ist ein interessantes Bild, in das man viel herein- oder herauslesen kann.
        LG, Andrea

  5. dosenkunst sagt:

    Kann ich gut nachvollziehen. Manchmal bin ich in der Stimmung nach Abenteuern und Spannung. Da ist es gut, schon ein Ziel vor Augen zu haben. Ansonsten gibt es diese Orte überall, man/frau muss nur gut suchen. Ich wundere mich z.B. in Frankfurt immer wieder, was an Möglichkeiten auftaucht. Obwohl es diese Orte schon Jahre gibt.
    Gerade in den letzten Wochen habe ich etwas recherchiert: Chemnitz? Hier:
    https://seelentrauma.wordpress.com/
    oder im Süden des Ruhrgebietes? Hier:
    https://smartphoto78.wordpress.com/2016/06/26/lost-place-munitionsfabrik-und-die-geisterstadt/

    • Da geb ich dir völlig Recht! 🙂 Ich leb ja mittlerweile wieder in Wien und da hat sich in den letzten Jahren so viel verändert… da sind so viele coole LPs abgerissen und durch Neubauten ersetzt worden… die werden immer rarer… Aber ich arbeite daran mein Budget aufzumöbeln um wieder mehr auf Reisen gehen zu können 😀 Dann vielleicht auch wieder ins Ruhrgebiet. Da würd ich extrem gern wieder hin… also merci beaucoup für deine Tips! 🙂
      GlG aus der Ferne!

      • dosenkunst sagt:

        Wien. OK. Aber auch dort….
        https://stadterkundung.wordpress.com/2014/11/25/villa/
        Ich habe einige Lost Places Artikel aus den Österreichischen Bergen gesehen, das sind dann keine Fabrikruinen, sondern eher alte Hotels oder Kliniken, oder sogar Villen. Auch spannend. Außerdem ist die Grenze ja nicht weit…
        … örtlich hätte ich dich nach Süddeutschland verortet. Warum weiß ich aber auch nicht.
        LG. Jörg

        • Oh wow danke! Die ist richtig toll! Allerdings ist der Beitrag aus dem Jahr 2014 und ob die noch steht… zudem steht nicht dabei wo sie ist… 😉
          Ich werd schon was finden. Muss vielleicht nur viel aktiver auf die Suche gehen und mir vor allem viel mehr Zeit dafür nehmen. Nur muss ich zugeben, ich bin ein bissl ein Schisser und trau mich nicht alleine in einen LP hinein… man weiß ja nie ob dort nicht vielleicht wer heimlich haust/lebt… vielleicht auch so ein Frauending… 😉
          Ich hab bis vor kurzem in Süddeutschland gelebt. Bin nun aber nach Wien zurückgekehrt. Vielleicht deswegen 😉
          GlG!

          • dosenkunst sagt:

            Du hast Recht, es sprechen einige Gründe dafür nicht alleine überall rum zu laufen. Nicht nur komische Gestalten, auch marode Bausubstanz spricht eindeutig dagegen. Aber wenn sonst keiner da ist….
            Ich möchte in diesem Jahr nochmal nach Berlin, dort kann man sich einige richtig tolle Sachen im Rahmen einer Führung anschauen. Also, bezahlen, rein, stundenlang selbst rumlaufen. Paleica hat das auch schon gemacht. Man entdeckt nix wirklich neues, aber es geht ja auch darum seine Umwelt für sich neu zu entdecken. Das reicht mir auch…. manchmal. LG. Jörg

Kommentar verfassen