Street-Art Brazil – Preview Part 3

Noch vor der offiziellen Eröffnung der Schirnaustellung am Mittwoch Abend (03.09.2013, 19.00 Uhr) entstanden die Fotos der letzten drei fehlenden Künstler aus Brasilien. Das Gesicht an der Hauswand in der Niddastraße nähe des Hauptbahnhofes ist von Nunca, die neugestaltete Fassade der Sparkasse in der neuen Mainzer Straße 57 (rotes Gesicht) wurde von Onesto gemalt.

Besonders bunt wurde der Bauzaun KFW-Gebäude-Baustelle in der Bockenheimer Landstraße 102, dafür zeichnet Rimon Guimaraes verantwortlich.

Mittlerweile gibt es für beide Smartphone-Systeme die passende App zum runterladen incl. der Videos über die Künstler. Unbedingt empfehlenswert.

Onesto in der Neuen Mainzer Straße:

Street-Art Brazil Schirn

Street-Art Brazil Schirn

Street-Art Brazil Schirn

Nunca in der Niddastraße:

Street-Art Brazil Schirn Street-Art Brazil Schirn Street-Art Brazil Schirn Street-Art Brazil Schirn

Der Bauzaun von Rimon Guimaraes:

Street-Art Brazil Schirn Street-Art Brazil Schirn Street-Art Brazil Schirn Street-Art Brazil Schirn Street-Art Brazil Schirn

Dieser Beitrag wurde unter Frankfurt, Schirn abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen