Herakut & aptART: Malen für den Frieden in Syrien – Ausstellungsbesuch in Frankfurt

Herakut GraffitiIm Juni habe ich auf dem Blog Ola’s Welt einen sehr schönen Artikel über Herakuts Austellung “COLOURS OF RESILIENCE” in Frankfurt-Sachsenhausen gelesen. Ich habe mich dann aufgemacht und konnte am letzten Tag die Ausstellung besuchen und auch einige Bilder machen. Aktuell kann man bei arte.tv die 60-minütige Dokumentation “Herakut & aptART: Malen für den Frieden in Syrien” anschauen, ausgestrahlt wurde der Film am 12. September. Wie lange er dort abrufbar ist, kann ich nicht sagen. Viele weitere Bilder der Ausstellung gibt es auch auf der Homepage des Projekts.Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut GraffitiHerakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti Herakut Graffiti

0 Gedanken zu „Herakut & aptART: Malen für den Frieden in Syrien – Ausstellungsbesuch in Frankfurt

  1. Freut mich sehr, dass Du es doch noch persönlich zu der Ausstellung geschafft hast 🙂 Die Dokumentation habe ich auch schon gesehen, am letzten Wochenende, ist wirklich toll geworden. Ich dachte, ich hätte irgendwo gelesen, wie lange sie zu sehen sein wird, kann es jetzt aber nicht mehr finden. Ein paar Wochen aber bestimmt. Aktuell stellen sie ja in Köln aus, hab’s bisher aber noch nicht in die Galerie geschafft, dafür aber gestern auf der Photokina die Upside Down Kinderportraits von Akut gesehen. Das fand ich klasse, er ist eben auch ein toller Fotograf.

    • Die Dokumentation war sehr beeindruckend und hat die Ausstellung gut mit dem Geschehen in Syrien zusammengebracht. Ich glaube ich war einer der Besucher, die falsch herum gelaufen sind. Leider hatte ich keine Führung. Deshalb hat die Doku vieles klarer für mich gemacht.
      Von der Ausstellung in Köln habe ich gelesen, ich glaube sogar bei dir im Blog. Das werde ich aber nicht schaffen. Aktuell haben die beiden ja auch in Schmalkalden gemalt, ich hoffe das ich dort bald vorbeischauen kann.

Kommentar verfassen