Ruheorte – Sessel ohne Aussichten (40) im Kinderheim (Lost Places/Urbex)

Wer nicht regelmäßig bei mir im Blog unterwegs ist, kennt meine kleine Reihe über Sitzgelegenheiten (Sessel, Stühle, Sofas) mit mehr oder weniger schönen Aussichten vielleicht noch nicht. Mittlerweile sind es 40 Beiträge zum Thema geworden, wenn ihr mehr dazu sehen wollte, sucht einfach nach “Aussicht” im Suchfeld.
Die Location, in der die heutigen Bilder entstanden sind, steht seit vielen Jahren leer und verfällt zusehends. Architektonisch gibt es nicht mehr viel spannendes zu fotografieren, dafür war der Sessel selbst das Highlight meines Besuches.

8 Gedanken zu „Ruheorte – Sessel ohne Aussichten (40) im Kinderheim (Lost Places/Urbex)“

  1. FF dabei – alter Schwede, da werden Kindheitserinnerungen wach. Das fotografierte Exemplar ist aus der Geburtstagswoche meines 2. Geburtstages *seufz*.

    Deine Sitzmöbelreihe/-serie gefällt mir. Die ausrangierten Möbel sind immer schön in Szene gesetzt und der Verfall drumherum stimmt nachdenklich .

    Schönes Wochenende!
    Annett

    1. Ich glaube das habe ich nicht ganz verstanden. Meinst du das Sesselmodell? Kannst du das so genau identifizieren?
      Danke für dein Lob, mir macht die Suche nach den Dingern auch besonders viel Spass. Auch weil ich immer gleich die passenden Ausblicke dazu fotografieren will/muss…
      Gruß aus Athen.
      Jörg

    1. Ein sehr großes, weitläufiges Gelände. Selten habe ich so kaputte Gebäude gesehen, überwachsen, von manchen nur noch ein überwachsener Schutthaufen übrig. Aber irgendwas findet der begeisterte Urbexer ja immer. 🙂 Wenn er etwas risikobereit ist.

Kommentar verfassen