Reise durch Asien 2019 #03 Tangkou & die yellow mountains

Mit dem Schnellzug ist man von Shanghai in wenigen Stunden in Huangshan, den Gelben Bergen. Einer der touristischen Hotspots in China, vor allem für chinesische Touristen. Außerhalb der Hochsaison lässt sich das gut machen, in der Ferienzeit möchte ich aber nicht in den Bergen unterwegs sein. Ausgangspunkt für den Nationalpark ist die kleine Stadt Tangkou, drei Tage haben wir dort verbracht.





16 Gedanken zu „Reise durch Asien 2019 #03 Tangkou & die yellow mountains“

  1. Hallo Jörg,
    es macht immer wieder Spaß, deinem Blog über Streetart zu folgen und nun bist/warst Du auch noch in China.
    Schön, dass Du dabei auch auf dem Huangshan warst. Ich war bereits 2007 da und bin den Xihai (Grand Canyon) gelaufen. Damals gab es noch keine Schrägbahn um von unten wieder hoch zu kommen. Ich musste vorbei an der Walking fairy bridge zu Fuß wieder hochsteigen. Für mich war und ist der Xihai der schönste und atemberaubendste, aber auch anstrengendste Tag meines Lebens mit über 5.000 Stufen an einem Tag.
    Die Besteigung des Celestial Capital Peak war ein weiterer Höhepunkt. Dieser ist allerdings 2019-2023 geschlossen.
    Die Chinesen sagen nicht umsonst, wer einmal auf dem Huangshan war, der muss keinen anderen Berg der Welt mehr sehen, da es keinen schöneren gibt Dem kann ich nur zustimmen und ich war schon auf vielen Bergen 😉
    Noch viel Spaß und schöne Bilder aus China.
    Ein paar meiner Bilder, die meisten vom Huangshan findest Du hier:
    https://www.flickr.com/photos/pharoahsax/albums/72157626181095777

    Beste Grüße
    Peter

    1. Hallo,
      vielen Dank für deine Infos, spannend. Wir sind immer noch unterwegs, aktuell in Yangshuo, bei Regenwetter. In China werden wir die vollen 4 Wochen nutzen, die uns das Visum erlaubt.
      In Huangshan waren wir nur ein Tag auf dem Berg, mit ein wenig Sonne, ca vor einer Woche. Nebebsaisson. Auf die Westroute, der Xihai?, haben wir uns sehr gefreut, leider war dieser Teil gesperrt bzw ist es aktuell. Damit haben wir wohl den schönsten Teil verpasst. Aber so ist das halt manchmal. Auch haben wir nicht auf dem Berg übernachtet, das war uns zu teuer, wir sind noch ein paar Monate unterwegs. Aber dort den Sonnenaufgang oder Untergang zu fotografieren, muss ein besonderes Erlebnis sein.
      Deine Flickr Bilder werde ich mir anschauen, falls das hier klappt. Die chinesische Firewall lässt ja vieles nicht durch.
      Grüße aus Yangshuo.
      Jörg

  2. Schade dass Du Yangshuo im Regen erlebst. Ich hatte die lange Bootsfahrt von Guilin bis Yangshuo gemacht und Yangshuo und Umgebung bei strahlendem Sonnenschein erlebt, die Karstberge sind ein Traum.

    Ach ja, noch als Nachtrag, da ich gelesen habe, dass Du über Hongkong Richtung Vietnam willst.
    Denn in Hongkong gibt es Streetart.
    Ich war Anfang Dezember 2018 da und habe im Bereich Hollywood Road und Aberdeen einiges fotografiert, allerdings noch nicht veröffentlicht.
    Es gibt auch eine tolle Seite inkl. Videos, Bilder und Maps über Streetart in Hongkong
    https://hkwalls.org

    Viel Spaß noch bei deiner super langen Reise. –> Beneidenswert

    LG Peter

    1. Hallo Peter,
      die Seite über Streetart in Hongkong werde ich mir anschauen, für alle Tipps gerade in dieser Richtung bin ich dankbar. Und: Wir haben gerade festgestellt, daß in unserem China Reiseführer die Hongkong Seiten fehlen….
      Grüße zurück.

    1. Gerne. Und zum sprühen: Ich glaube nicht das es hier irgendwo Dosen gibt, und wenn dann nur mit Genehmigung durch die Partei.
      Es gibt fast keine Graffiti oder andere Streetart hier, ich freue mich deswegen schon auf Hongkong.

  3. Tolle Fotos, großartig, und eine gute Motivmischung. Da ich da wohl nimals hinkommen werde, freue ich mich auf mehr, besonders auf Straßen- und Alltagsbilder.

    1. Ich danke dir, es wird weitere Fotos geben. Ab Hongkong dann auch Graffiti. Menschen sind für mich die große Herausforderung, der ich mich verstärkt stellen muss. Das macht die Mischung dann lebendig.
      Liebe Grüße
      Jörg

Kommentar verfassen