Amsterdam Murals – I feel so incomplete

Wer sich in Amsterdam für komplett bemalte Hauswände interessiert, kommt um die elf mächtigen Murals im südosten in den Straßen hinter dem Student Hotel Amsterdam City nicht heraum (52°21’14.9″N 4°54’51.6″E). Dort haben einige auch mir bekannte Graffiti-Größen gemalt, unter anderem natürlich Herakut, Studio Giftig, Dan Kitchener, Case Mclaim und Smug. Die Werke im Hotel selbst haben wir uns nicht angeschaut, aber auch am Hotel selbst findet man noch einige andere schöne Sachen. Aus den Murals hätte ich einige Beiträge machen können, die Vielfalt erschlägt etwas, trotzdem zeige ich sie hier alle zusammen. Viel Spaß beim Schauen.

9 Gedanken zu „Amsterdam Murals – I feel so incomplete“

    1. Seine Arbeiten mag ich auch sehr. Habe ja einige gesehen in den letzten Jahren, London, Hongkong, umso überraschter war ich etwas von ihm in Amsterdam zu finden. Ich war zwar vorbereitet, wußte aber nicht genau wer dort genau gemalt hat. Das ist manchmal ja auch nicht das schlechteste.
      Leider ist mir bisher keine Arbeit von ihm in Deutschland bekannt.

  1. Hallo Joerg,
    mit Deinem tollen Beitrag und den fantastischen Bildern von Amsterdam und den Werken von Herakut, Case, Dan Kitchener usw. machst Du mich ganz hippelig und reisesüchtig 😉

    Ich liebe sie alle deine abgebildeten Künstler. Besonders mag ich Herakut und Dan Kitchener mit seinen Geishabildern. Leider habe ich erst 3 live gesehen, Zwei in London und eins in Hongkong. Über Hongkong und die HKWalls haben wir ja kommuniziert.
    https://www.flickr.com/photos/pharoahsax/albums/72157712840633676
    Falls ich Zeit finde und Amsterdam in die nähere Wahl für einen Besuch stelle, werde ich dich wegen Adressen kontaktieren 🙂

    Ich freue mich immer und über jeden Deiner Blogeinträge. Weiter so!!!

    LG Peter

    1. Schön das dir die Bilder gefallen, ich nutzte solche Blogbeiträge ja auch oft als Inspiration für eine nächste Reise. Aktuell habe ich einen wunderbaren Beitrag von einer Bekannten Bloggerin über Paris gelesen, unerschöpfliche Inspiration.
      Falls es dich nach Amsterdam zieht und du auch Zeit hast für Graffiti dann melde dich. Ich habe vieles gefunden durch eine Google-Maps Karte, immer hilfreich.

    1. Es gab viel zu sehen und Amsterdam ist eine der Städte in Europa, die ich alle paar Jahre gut besuchen kann. Zumal ich mich bemühe weniger mit dem Flugzeug unterwegs zu sein und die Verbindung ab Frankfurt mit der Bahn sehr gut ist.
      Grüße nach Berlin. Vielleicht bin ich im Sommer mal wieder da.

Kommentar verfassen