Geschichte

Lost in Frankfurt – Das alte Polizeipräsidium

Wer in Sachen Urbex und Lost Places in Frankfurt unterwegs ist, hat vom alten Polizeipräsidium zwischen Hauptbahnhof und Messe bestimmt gehört oder gelesen. Ein Sehnsuchtsort für Urbexer, aber gut gesichert. Das Gelände ist nun verkauft und soll im Frühjahr 2022 neu bebaut werden, übergangsweise gibt es dort geführte Touren für Fotografen und geschichtsinteressierte Menschen. Ich bin selbst mit mehr als 20 anderen TeilnehmerInnen durch die Örtlichkeit gelaufen, in knapp 2 Stunden bekommt man einiges an Geschichten aber nur sehr wenig von den Gebäuden zu sehen. Als der Guide zu Beginn meine Kamera entdeckte, meinte er gleich, dass die Führung für Fotografen nur eingeschränkt gut ist. So habe ich nur wenig fotografiert, es waren am Ende nur 50 Bilder auf meinem PC, davon habe ich 18 entwickelt. Bitte schön.

Mount St. Helens – Ein Bild und seine Geschichte

Die Nationalparks gehören auf meinen Reisen durch die USA einfach dazu. Wunderbare Orte der Entspannung, des Staunens, der Erlebnisse und des Wissens. Drum hats mich dieses mal zum Mount St. Helens gezogen, ein Vulkan, der zu meinen Lebzeiten (1980) das letzte Mal ausgebrochen ist. Es gibt eine Aussichtsplattform mit Visitor Center, die einen direkten Blick in den Krater erlaubt. Hört sich spektakulär an, war es aber bei meinem Besuch weniger. Aufgrund der Mittagszeit und sonnigem Wetter war einfach zu viel Dunst in der Luft um klar und weit sehen zu können. Pech gehabt? Mitnichten.
Die Amerikaner wissen wie man Wissen aufbereitet, im Visitor Center gab es einen Film in einem Kino, 16 Minuten spannende Information über den Vulkan und seinen letzten Ausbruch, …. und am Ende geht nicht das Licht an sondern der Vorhang fährt nach oben und man schaut direkt drauf. Gänsehautmoment.

USA Reise Mt. St. Helens