Ruheorte – Fische in Aschaffenburg

Lost Places Aschaffenburg

Ein Ausflug in der Weihnachtszeit brachte mich auch nach Aschaffenburg. Da in meinem Lightroom-Archiv (über 90000 Fotos, nein, nicht nur Graffiti) nur 2 Streetartbilder aus Bayern lagern, war ich gespannt auf die Stadt und ihre Künstler. Eine Recherche im Vorfeld ergab ein stadtnahes Ziel, hier die Funde – auffällig viele Fische mitten in der City (17 Bilder).

Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg
Lost Places Aschaffenburg

0 Gedanken zu „Ruheorte – Fische in Aschaffenburg“

  1. Pingback: Aschaffenburg – Bunt (Part 3/3) | Dosenkunst – Graffiti im Rhein-Main-Gebiet

  2. Coole Sache, freut mich immer zu sehen, dass Leute Bilder oder Symbole statt normaler Tags malen.

    Haben hier im Ruhrpott gleich zwei Dinge die der Sache extrem nahe kommen. Einmal auch so eine Drehscheibe bei nem verlassenen Lokschuppen, die sogar noch funktioniert und einmal jemanden der überall Blumen hinmalt. Naja, keine Ahnung, ob das was besonderes ist, vielleicht irre ich mich auch, aber mir ist es aufgefallen und ich finds gut 😀

Schreibe eine Antwort zu SagtMirNix Antwort abbrechen