Artwork – Terminal 2

Artwork Terminal 2Regelmäßig fahre ich einmal in der Woche am späten Abend am Frankfurter Flughafen vorbei. Mit dem Auto ist es dann immer so, als wenn man aus dem dunklen Wald in die beleuchtete Stadt kommt, Lampen auf beiden Seiten für mehr als einen Kilometer, bis der Frankfurter Stadtwald die Autos wieder verschluckt. Am hellsten beleuchtet ist das neuere Terminal 2 des Flughafens, deswegen der Name des Posts. Die ersten Bilder dieser Lichter entstanden schon vor einigen Jahren, in den letzten Wochen habe ich meine Kamera für diese Strecke neu entdeckt und versucht, eigene Kunst zu kreieren. Die technischen Fakts: 80mm, Blende 5,6, 2 Sekunden, ISO 200, aus der Hand. Und wackeln hilft bei der Belichtung ungemein. Nachbearbeitung in Lightroom: Schwarz nach links, Klarheit nach rechts (Part of the WPC: Blur).

Artwork Terminal 2 Artwork Terminal 2 Artwork Terminal 2 Artwork Terminal 2


Art Nachtaufnahme Art Nachtaufnahme Art Nachtaufnahme Artwork Terminal 2 Artwork Terminal 2 Artwork Terminal 2 Artwork Terminal 2 20060302 Canon PowerShot Pro1 Terminal 2 by Night 021-2 20080904 NIKON D200 Terminal 2 by Night 005

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Frankfurt, Weekly Photo Challenge abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Kommentare zu Artwork – Terminal 2

  1. stadtauge sagt:

    wow! geniale serie! großartig gesehen und fotografiert!

    • dosenkunst sagt:

      Danke. Die Bilder bzw. diese Idee hat mich einige Jahre begleitet und auch wenn es etwas spezielles ist, gefallen sie mir gut.
      Leider habe ich hier einen Fehler beim Posten gemacht, den Post haben viel weniger Besucher gesehen als üblich. Hab ihn über das Smartphone gepostet, versehentlich mit einer Veröffentlichungszeit ein paar Tage zurück. Und die meisten Besucher scheinen sich ältere Sachen nicht mehr anzuschauen. Ich glaube ich muss mal eine Umfrage starten, wie meine Besucher überhaupt die Seiten hier konsumieren.
      Hast du da Erfahrung bei dir, du bist ja wesentlich „erfolgreicher“ als ich?

  2. tms sagt:

    Beim Rumstöbern bin ich über diese Serie gestolpert – um Deine Frage obnen zu beantworten – und sie gefällt mir ausgesprochen gut.

  3. Jetamele sagt:

    Wow, cool! Bild 3, 4 und 12 gefallen mir am besten, die haben einen genialen Drive!! Super! 😉
    Ich hab den Post gerade erst bekommen (oder gesehen??).
    Das ist mir neulich auch mal mit einem passiert, den haben dann nur ganz wenige entdeckt. 😉

    • dosenkunst sagt:

      Vielen Dank. Hinter den Bildern steckt etwas …. mehr … eigenes. Die bilden nicht einfach die Wirklichkeit ab, deswegen habe ich es lange nicht gezeigt.
      Und ja, zum Post: Ich hatte diesen vor einigen Tagen schon einmal gepostet, der Post war lange fertig und ich habe diesen dann über das Smartphone online gestellt. Gesehen haben ihn aber nur wenige, konnte man an den likes auch sehen. Habe mir lange nichts bei gedacht, …gefällt halt nicht… Mittlerweile glaube ich aber das beim posten keine Benachrichtigung an alle rausging, und die meisten Leser die Posts nur dann sehen, wenn sie direkt online gestellt werden. Deswegen habe ich den Post noch einmal gepostet. Dadurch ist mir erstmal klar geworden, das die meisten Leser nur das sehen/lesen, was gerade veröffentlicht wird. Alles andere ist weg. Schon krass.

      • Jetamele sagt:

        Die Wirklichkeit … 😉
        Ja, das ist ein interessantes Thema. Wessen Wirklichkeit zeigst du? Deine! Ich sags dir.
        Und gut, dass du sie zeigst, andere nehmen sie vielleicht gar nicht wahr. Sehen sie nicht. Deine Wirklichkeit. Oder anders.

        Aber ich kenne das gut, Dinge zu zeigen, in denen etwas ganz Eigenes steckt, ist ein viel größerer Schritt als die ‚vermeintliche‘ Wirklichkeit einzufangen. Aber meistens lohnt es sich doch. Ist meine Erfahrung. 😉

        Jo, ich hab diesen meinen untergegangenen Post neulich auch übers Smartphone rausgeschossen. Offenbar gibts da diese Termineinstellung. Hab ich erst an den wenigen Likes gemerkt (man grummelt ja doch, selbst wenn man sich gaaaanz unabhängig davon machen will, haha) … Aber ich selbst gehe meinen ‚Reader‘ ja auch immer nur durch bis zu dem letzten Beitrag, den ich schon gesehen habe. Alles, was dahinter noch kommt, sehe ich also nicht mehr.
        Es sei denn, ich besuche Blogs so, was auch vorkommt, aber weitaus häufiger nicht.
        Oder sind die Posts richtig weg?? Keine Ahnung. Schön, dass du diesen nochmal in die Welt geworfen hast. 😉
        Sehr kurzlebig, dieses Genre 😉

        • dosenkunst sagt:

          Ne, richtig weg sind die Post nicht. Wenn ich sie über das Smartphone poste, bietet dieses mir aber eine Post-Zeit in der Vergangenheit an, wenn man dies übersieht, ist er in der Timeline z.B. eine Woche zurück und damit „weg“. Wieder was gelernt.
          Und ja, oft schaue ich mir spezielle Blogs weit in die Vergangenheit nicht an. Dazu hat meine Begeisterung der letzten Wochen zu viele neue Blogs ins Abo gespült, die wollen erstmal „abgearbeitet“ werden.
          Vielleicht sollte ich mir einen Blog der Woche raussuchen, dem ich etwas mehr Zeit gönne. Leider unterstützt das Blogsystem es nicht so gut, z.B. Post von dir vom letzten Jahr zu lesen, da muss ich immer wieder runterscrollen. Und dann gibt es da noch die Leute die keine Schlagworte verwenden. Weiß nicht ob das bei dir geht, aber wenn ich von dir z.B. alle Makro-Bilder sehen will…….?
          Deine Posts lese ich übrigens alle und bin in den letzten Tagen auch alte nochmal durchgegangen und habe einen ungelesenen „entdeckt“, da freut man sich ja gerade an Ostern drüber.
          Und Danke für deine Ermutigung, letztendlich habe ich die Bilder ja gezeigt, ich fühle mich auf dem richtigen Weg…

          • Jetamele sagt:

            ;-D da freut man sich an Ostern, weil man da so gerne Sachen findet?? Ich denk mal nach, vielleicht kann ich ja für dich noch ein paar Posts verstecken …

            Hmm … alte Posts müsstest du doch eigentlich über das Archiv finden (zumindest bei mir).
            Es ehrt mich ja echt, dass du dir das alles anschaust. Freut mich ;-).
            Ich benutze schon Schlagworte, aber das Wort ‚Makro‘ nicht, weil ich irgendwie der fotografischen Sprache so gar nicht mächtig bin ;-D. Det is immer sooo … technisch. Ich mache meine Aufnahmen immer so vorwiegend nach Gefühl, manchmal weiß ich dummerweise dann gar nicht, wie das Bild entstanden ist. ;-D
            Manchmal lern ich auch etwas und probiere das dann aus, aber ich würde das gar nicht als Begriff in die Schlagworte setzen. Hmmm ….
            (Und ein Makro-Objektiv hab ich ja leider leider sowieso gar nicht ….. aber ich bin ja quasi Erstklässlerin, das kommt vielleicht irgendwann später …. )

            Und der ungelesene Post war übrigens der, den ich übers Handy versendet habe … muss man also schon wirklich spazieren gehen auf einem Blog, um den dann zu finden. Und es ist im Grunde aber ja so interessant, einen Blog über länger zu verfolgen. Es gibt da so viele tolle Sachen zu entdecken.

            Zum Beispiel Leute, die plötzlich etwas Eigenes posten 😉 Mach einfach weiter. Ist gut so.

            • dosenkunst sagt:

              Ich danke dir. Und Makro war nur so als Beispiel gedacht. Ich habe gerade mal in deine Kategorien geschaut, du bist da sehr gut strukturiert. Respekt. Und nicht böse gemeint.
              Im übrigen Danke für die Rückmeldung, da freue ich mich immer drüber. Gruß und gute Nacht.

  4. kalloKAii sagt:

    So ungefähr muss das aussehen, wenn man mit dem Porsche dort durchheizt. Sehr cool geworden. Gefällt mir und solltest du bei Fraport mal vorstellen, ob die die Bilder nicht z. B. auf Alu dibond min. 80 x 100 haben wollen. Fragen kostet ja nix….

    • dosenkunst sagt:

      Schön das sie dir gefallen. Und die Idee mit Fraport ist sehr gut. In diese Richtung geht auch ein aktuelles Projekt von mir, nähmlich eine halbwegs vorzeigbare und seriöse Blog-Homepage als Fotograf zu basteln (mit WordPress und Portfolio), um solchen „Geschäftspartnern“ eine halbwegs seriöse Heimat-Adresse zu zeigen. Dauert aber.

  5. Paleica sagt:

    coole sache, ich mag so lichtspielereien gern. mir passiert es immer mal wieder unabsichtlich, wenn ich etwas falsch einstelle und dann ewig belichtet wird und ich die kamera runternehm. sollte ich vielleicht auch mal absichtlich versuchen 🙂

  6. Wow! Grandiose Bilder!

  7. Violettinia sagt:

    Sehr, sehr coole Idee – gefällt mir!

    • dosenkunst sagt:

      Danke. So was entsteht wenn man Fotografie liebt, lange in Autos eingesperrt ist, sich langweilt und dann die Gedanken losläßt. Hätten sie mal nicht „Handy am Steuer“ sondern „Fotoapparat am Steuer“ verboten… 😉

  8. Pingback: Weekly Photo Challenge: BLUR | The Adventures of Iñigo Boy

  9. Pingback: Photo Challenge; Blur | tnkerr-Writing Prompts and Practice

  10. Pingback: Blurish | My Atheist Blog

  11. Jutta Sailers sagt:

    Klasse Serie. Ich liebe Lichtmalerei. Ich werde gleich in der nächsten Zeit auch mal am Abend zum Flughafen rausfahren. Es lohnt sich, wie Deine Bilder zeigen.

    • dosenkunst sagt:

      Dann viel Freude am Flughafen. Wobei die Bilder von der Autobahn aus mit Tempo 100 und Vorbeifahrt entstanden sind. Willst du also mehr probieren, musst du mehrmals vorbei fahren. Gruß.

  12. happyface313 sagt:

    🙂 Tolle Fotos!
    Schöne Ostern! 🙂

  13. Pingback: Upward Mobility | litadoolan

  14. Fabelhaft. So viel schöner, als der ganze gelackte Scheiß, den man geboten bekommt!!!

Kommentar verfassen