Schimpfen im Dialekt, sächsisch?

Fotografiert in Eisenach, es gibt also doch Kreativität dort. Es gilt zu suchen, es gilt zu sehen, manchmal auch zu lachen. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Eisenach, Fotografie, Graffiti abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Schimpfen im Dialekt, sächsisch?

  1. Ralf sagt:

    Jetzt müsste man nur noch wissen…
    – Was will der Künstler damit sagen ? (Bin kein Sachse)

    • dosenkunst sagt:

      Tja, wenn ich mal davon ausgehe, das der „Künstler“ zwischen 14 und 16 Jahre alt war, dann wird die Interpretation schwierig. Wie kann man als Erwachsener auch nur versuchen zur erahnen, was im Kopf eines Teenagers vorgeht. 🙂

Kommentar verfassen