Reise durch Asien 2019 #09 Hongkong HKWalls Graffiti Festival in Wan Chai

Das war nicht geplant und damit ein glücklicher Zufall: Bei unserer Ankunft fand in Hongkong im Stadtteil Wan Chai ein Graffiti Festival statt, die HK Walls 2019.

Wir haben die Karte des Veranstalters genutzt die einzelnen Wände abzulaufen, sind mit den Künstlern ins Gespräch gekommen und sind ganz nebenbei in die Hongkonger Kunstszene eingetaucht. Im Clubhouse gab es eine Ausstellung und eine Performance.

5 Gedanken zu „Reise durch Asien 2019 #09 Hongkong HKWalls Graffiti Festival in Wan Chai“

  1. Hallo,
    schoen zu sehen, dass Du es tatsaechlich geschafft hast, genau zum richtigen Zeitpunkt in Hongkong gewesen zu sein um der HK WALLS 2019 beizuwohnen.
    Gratulation. Es sind schoene Bilder dabei entstanden.
    Wan Chai empfand ich eh als einen tollen und noch einigermaßen ursprünglichen Bezirk von HK. Hier passt Streetart/Graffiti und damit HK Walls 2019 richtig gut rein. Auf der Suche nach dem Dan Kitchener habe ich dort mit Spaß viele Straßen und Gassen abgeklappert und das geschaeftige Treiben auf mich wirken lassen.
    Weiterhin viel Spaß auf Deiner Reise durch Asien.

    1. Wir haben nur einen Dan Kitchener gefunden, per Zufall in Central Nähe der Rolltreppen. Ob das im Rahmen eines HKWalls entstanden ist, weiß ich gar nicht. Auf seiner Webseite sind ja einige Wände von ihm aus Hongkong, irgendwas scheint ihn mit der Stadt zu verbinden. Leider beschreibt er nicht genau, wo seine Murals zu finden sind.
      Wan Chai hat uns auch gut gefallen, es hat Spaß gemacht den Stadtteil zu entdecken. Und so haben wir in den nächsten Tagen auch die Stadtteile der letzten Festivals erkundet. In Aberdeen hatten wir besonderes Glück da zufällig zu unserem Besuch der South Island Art Day stattfand, mit Map zu den alten Graffiti aber auch einigen geöffneten Galerien. Für uns die Gelegenheit mal in einige alte Industriegebäude zu kommen.

      1. Zwei Dan Kitchener waren ja in Sichtweise Deines Graffitis vom letzten Post #08 mit der Frau und dem Jungen vor dem bekanntesten Graffiti von Hongkong (Ecke Hollywood road – Graham street).

        Nur ca. 30 Meter die Graham street hoch auf der anderen Straßenseite in Sichtweite sind zwei Dan Kitcheners.
        a) ein gewohntes Neo-Straßenbild und direkt darunter
        b) ein kleines aber tolles Geishawerk.

        Beides zusammen ist hier zu sehen.
        https://www.dankitchener.com/street-art-murals?lightbox=dataItem-jf143lqc

        Vielleicht warst Du aber in der Elgin street. Das erste Bild im folgenden Artikel:
        https://www.timeout.com/hong-kong/art/best-street-art-and-graffiti-in-hong-kong

        Egal 😉

        Ich wünsche Dir weiterhin eine erlebnisreiche Zeit und freue mich über deine weiteren Berichte 🙂

        1. Mist, die Elgin Street habe ich verpasst. Wir waren so lange damit beschäftigt die alten HKwalls Routen zu planen und abzulaufen, das die völlig verloren ging. In Maps hatte ich sie mir abgespeichert.
          Das Mural in der Graham Street habe ich, zumal die Überraschung toll war unten noch die Geisha zu finden. Die meisten Tourist haben oben nur mal kurz das Handy in die Gasse reingehalten.

Kommentar verfassen