Lost Places

Lost in Mannheim – Artwork von Rick Riojas

Die Gemälde von Rick Riojas kannte ich bisher nicht, gefunden habe ich sie in einer seit sehr langem leerstehenden Location in Mannheim. Bereits 2017 habe ich dort fotografiert, in diesem Jahr soll sie nun abgerissen werden. Für einen Besuch solltet ihr euch also nicht zu lange Zeit lassen.

Lost in A.

Das sind krasse Zeiten im Moment, persönlicher Natur, sehr, aber eigentlich auch bezüglich unserer Welt dies- und jenseits des Atlantiks. Beiträge hier? Dies, jetzt, auf die Schnelle…..

Graffiti & Streetart in der ehemaligen Landesirrenanstalt Domjüch (Part 1/2)

Das Gelände der ehemaligen Landesirrenanstalt Domjüch in Neustrelitz war 2019 Veranstaltungsort des Artbase Festivals. Rund 150 Künstler haben damals in einigen Gebäuden ihre Werke hinterlassen, das Grundstück ist heute nicht mehr verlassen/lost, es wird von einem Verein betreut und einer neuen Bestimmung zugeführt. Wer Graffiti auf alten Wänden Klasse findet, die Ibug mag, wird auch dort seinen Spaß haben. Wir haben die Werke im Rahmen einer Tour mit go2know gesehen und fotografiert, das kostet pro Person 68,50 € (Stand 2020).
In Sachen Kunst lohnt sich das, wer sich eher für Gebäudefotografie interessiert, wird weniger Spaß haben. Aufgrund der vielen Motive mache ich aus den Ergebnissen 2 Beiträge, Teil 2 findet ihr hier.

Schaufelradbagger SRs 1500-1473 – The future is green

Entlang der befahrenen Wege steht das Monstrum in der Landschaft (51°32’07.2″N 13°56’59.3″E), fotografisch sehr reizvoll. Nicht ganz einfach zu erreichen, mittlerweile eingezäunt, die ganze Gegend mit Warnschildern versehen. Das “Blaue Wunder” hat Geschichte, spannend. Da wir, ganz grob, auf dem Weg nach Berlin sind, kündigt sich hier bereits Berliner Kunst an – Tobo aus Berlin.

IBUg 2019 in Reichenbach (Vogtland) im ehemaligen Bahnbetriebswerk (Part 3/3)

Nach den ersten beiden Teilen mit Bildern der IBUg 2019 in Reichenbach hier meine abschließenden Eindrücke.
Wer von euch mehr Bilder sehen möchte, findet diese in Teil 1 und Teil 2.
Links zu allen alten Beiträgen findet ihr auf meiner Übersichtsseite IBUg in Sachen.
Ein Hinweis: Um die Länge des Beitrages nicht zu lang werden zu lassen, zeige ich wie immer einige Bilder groß, danach kommt eine weitere Galerie, zwei Bilder nebeneinander. Diese werden teilweise automatisiert quadratisch zugeschnitten. Draufklicken führt zum Vollbild.

IBUg 2019 in Reichenbach (Vogtland) im ehemaligen Bahnbetriebswerk (Part 2/3)

Nach dem ersten Teil Bilder der IBUg 2019 in Reichenbach hier weitere Eindrücke.
Wer von euch mehr Bilder sehen möchte, wartet auf die folgende Galerien, Teil 1 / Teil 3.
Links zu allen alten Beiträgen findet ihr auf meiner Übersichtsseite IBUg in Sachen.
Ein Hinweis: Um die Länge des Beitrages nicht zu lang werden zu lassen, zeige ich wie immer einige Bilder groß, danach kommt eine weitere Galerie, zwei Bilder nebeneinander. Diese werden teilweise automatisiert quadratisch zugeschnitten. Draufklicken führt zum Vollbild.