Meeting of Styles

Meeting of Styles Wiesbaden 2021 – Finals 02

So, am Brückenkopf in Mainz-Kastel sind die Gerüste weg und ich war mit Kamera dort. Wiedermal ist dort eine schöne Galerie entstanden, die wir alle in den nächsten Wochen und Monaten besichtigen dürfen. Falls ihr alles sehen wollte, vergesst nicht die Wände an der Bahnlinie, dann müsst ihr aber die Mauer hoch… die noch fehlenden Motive werde ich die nächsten Tage nachreichen. Heute und hier zeige ich nur die Motive unter dem Brückenkopf.

Meeting of Styles Wiesbaden 2021 – Finals 01

  • von

Dienstag früh am Morgen nach dem MOS Wochenende: Die Gerüste stehen noch, die Sonne scheint und macht es schwer mit ihren harten Schatten die Wände soft zu fotografieren. Bei einigen ging das dann ganz gut, der Rest folgt die nächsten Tage.
Beginnen möchte ich mit der Wand direkt am Rhein, links bevor es in die Unterführung geht:

Auf der anderen Seite und ohne Gerüst findet ihr die Wand direkt an den Bahngleisen:

Etwas weiter an den Bahngleisen entlang diese Wand, mit direkter Sonnenbestrahlung. Das Bild ist extrem bearteitet, meinen Ansprüchen genügt es aber nicht, da muss ich nochmal hin…

Weiter Richtung Markt noch diese Wand:

Auf der Nordseite des Brückenkopfes wird jedes Jahr an einem Privathaus gemalt, auch in diesem Jahr:

Meeting of Styles Wiesbaden 2021 – work in progress

Das Festival in Wiesbaden ist in diesem Jahr etwas kleiner, nicht öffentlich, gemalt wird an und um den Brückenkopf in Mainz-Kastel trotzdem. Die Wände in der Müfflingstraße und an der Kaserne (Steinern Weg und Boelckestraße) werden nicht bemalt. Aber, seit langer Zeit entsteht wohl ein großes Wandgemälde am Kontext in Wiesbaden. Das habe ich mir heute nicht angeschaut, Bilder von dort folgen. Auch die Ergebnisse vom Brückenkopf reiche ich nach, wenn die Gerüste abgebaut sind und ich die Zeit gefunden habe dort noch einmal zu fotografieren. Es folgen einige Eindrücke von heute, alles noch work in progress….

Graffiti in Leipzig plus Meeting of Styles 2021

In diesem Sommer war ich mal wieder im Osten unterwegs, wer mir auf Instagram folgt, hat das wahrscheinlich mitbekommen. Viele Bilder habe ich dort nicht gepostet, eines pro Location. In den letzten Jahren habe ich das noch anders gemacht. Mein Lightroom Ordner der Reise sagt: 2222 Bilder. Wie bei vielen anderen Menschen, die in sozialen Netzwerken unterwegs sind, wird auch bei mir Instagram immer wichtiger. Das ich dafür sogar sehr spät bin, ist mir schon klar. Der viel leichtere Kontakt zu anderen, vor allem zu den Künstlern, ist doch sehr reizvoll. Der Austausch ist mir wichtig, das funktioniert über den Blog aber nur sehr eingeschränkt, das bedaure ich sehr.
Genau das ist bei mir ein wichtiger Grund, das ich hier zwar weiterhin Bilder zeige aus dem Rhein-Main-Gebiet, aber auch Kunst aus anderen Ecken der Welt. Mich aber wirklich hinsetzen und die Beiträge fertig machen, dauert manchmal etwas, die Motivation ist nicht so da wie früher.
Während der Sommerferien war ich auch in Leipzig unterwegs, wir sind allerdings ein paar Tage vor dem Start des ersten Meeting of Styles in Leipzig Richtung Berlin abgereist. Einige der Spots habe ich aber besucht und dort fotografiert, es sind alles legale Flächen, diese findet ihr auf der Map auf legal-walls.net. Auf dem Rückweg von Berlin nach Hause habe ich versucht die wichtigsten MOS Wände in Leipzig zu fotografieren, das ist mir an dem Reise-Sonntag leider nicht gut gelungen. Anders als in Mainz-Kastel/Wiesbaden war das Festival über ganz Leipzig verteilt, Energiekombinat, Conne Island und Werk 2 waren entweder geschlossen oder wegen Veranstaltung nicht zugänglich. Für mich sehr ärgerlich.

Dieser Beitrag wird ausnahmsweise mal etwas länger, ich versuche mal verschiedene Bilder in kleineren Galerien zu zeigen, am Ende (also chronologisch richtig) folgen die Motive, die im Rahmen des Meeting of Styles Leipzig 2021 entstanden sind. Fotografiert habe ich diese an der Antoniusbrücke und der wunderbaren Hall BERMUDA DREIECK in Plagwitz. Alle Fotos hier stecken in Galerien und können auch groß angeschaut werden…..
Los geht es mit Bildern der Hall an der Antoniusbrücke, VOR dem MOS 21:

Die folgenden Bilder habe ich am Conne Island fotografiert…

… und noch ein Bild vom Werk 2, hinten im Hof, die Zäune waren mal offen….

Und nun einige Ergebnisse vom MOS Leipzig, Antoniusbrücke und Bermuda Dreieck, die Bilder sind vom 22.08.2021. Vielleicht ist einiges schon neu, keine Ahnung. Alles habe ich nicht fotografiert, das würde den Beitrag hier auch überfordern. Ich hoffe ihr habt eine gute Internetleitung….

Auch am Bermuda Dreieck habe ich die letzten Motive für heute fotografiert. Den Hof kannte ich noch gar nicht, die Tür war zu aber offen….. ein Ort für Graffiti und Street Art in Leipzig.

Graffiti in Mainz-Kastel – Brückenkopf (07/2021)

In diesen Jahr wird es wieder ein Meeting of Styles in Wiesbaden geben.
Geplant ist es am Wochenende des 09. -12. September 21 – Wiesbaden (Germany).
Erstmalig wird es in diesem Jahr auch ein MOS in Leipzig geben, wir sind zwar im Sommer dort, verpassen das aber ganz knapp. Mal sehen was noch geht (05-08 August 2021, Leipzig).

Einige Wände auf der Nordseite der Brücke werden regelmäßig neu bemalt, einige Ergebnisse aus den letzten Wochen könnt ihr hier sehen.

Direkt um die Ecke und direkt am Main findet sich nach Umbauten dann noch diese Wand…. bin mal gespannt ob die legal freigegeben wird.

Graffiti am Kontext Wiesbaden 2020

Das Motiv der ersten Wand und das Titelbild ist aus diesem Jahr, leider ist der Hof nicht mehr frei zugänglich, deswegen bin ich nur noch selten dort. Die anderen Motive sind aus 2017, vor, während und nach dem damaligen Meeting of Styles entstanden.

Ab hier die älteren Motive von 2017, die habe ich bisher nicht veröffentlicht.

Graffiti in Mainz-Kastel – Wand in der Steinern Straße

Die Wand habe ich erst im September 2020 entdeckt, gemalt wurden dort die meisten Motive im Rahmen des Meeting of Styles 2019. Einige der Werke weiter rechts auf der Wand entstanden aber auch danach. Ob dort legales Malen möglich ist, kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich ist das eine reine Projektwand.