China – The wild wall at Mutian Yu

Reise Beijing Mauer Mutian YuEin sehr touristischer Ausflug von Peking in Richtung Norden führt bei Mutian Yu an die Great Wall. Alles toll organisiert, mit Shuttle Bus zur Seilbahn und hoch an die Mauer. Das hat alles wenig mit Romantik zu tun und erfüllt die großen Erwartungen an solch ein Ziel nur unzureichend. Zumal es an meinem Besuchstag in Strömen geregnet hat und die Wolken weite Aussichten verhindert haben. Dort oben angekommen kann man auf einem Stein einen Schriftzug der Firma Henkel lesen, die Firma hat die Mauer kurz vor dem Massaker am Tian’anmen Platz 1989 auf einigen Kilometern restauriert. Ziel war es wohl dort Wäsche aufzuhängen und so Werbung für die eigenen Produkte zu machen. Das ging dann nicht mehr. Die Mauer als Abschreibungsobjekt.
Läuft man ca. 2 Stunden in Richtung Osten, lässt man nicht nur 95% aller bequemen Touristen hinter sich, sondern man kommt auch ans Ende des restaurierten Teiles der Mauer und kann sich dann überlegen, ob man die Warnschilder mißachtet, sich unter der Kamera durchdrückt und ein kleines Abenteuer wagen will.
Nun, wer hier ein Weilchen mitliest der weiß, dass ich auf altes Gemäuer stehe…
Der viele Regen und die nasse Vegetation hat eine ausgedehnte Erkundung zwar verhindert, aber das Gefühl auf uralten Pfaden zu wandeln und in China etwas verbotenes zu tun, hatte schon seinen Reiz. 🙂

Gefreut habe ich mich bei der Aktion über mein wasserdichtes Kamera-System (Olympus E-M1 mit 12-40mm), aber auch das konnte Regentropfen auf der Frontlinse nicht verhindern.

Reise Beijing Mauer Mutian Yu Reise Beijing Mauer Mutian Yu Reise Beijing Mauer Mutian Yu Reise Beijing Mauer Mutian Yu Reise Beijing Mauer Mutian Yu

Reise Beijing Mauer Mutian YuThis is part of the weekly photo challenge: Boundaries.