Zoon

Graffiti & Street Art in Berlin (08/2021)

Nach 2020 war ich auch in diesem Sommer wieder in Berlin, das ist in Sachen Graffiti & Street Art sehr ergiebig. Mittlerweile kenne ich die guten Spots wo immer wieder neue Motive zu finden sind. Es macht Spass diese mit dem Rad abzufahren und auf dem Weg noch viel mehr zu entdecken. Hier eine ganz kleine Auswahl….. Künstler der Bilder sind unter anderem Zoon, Mate, Paula Marie, Marie, Liz Art, Okuda, stereoheat und Caro Pepe.
Update: Weils als Frage in den Kommentaren kam und ich das sowieso hier reinschreiben wollte, war aber zu faul: Wo Graffiti in Berlin fotografieren/finden/anschauen?
Das wird jetzt keine vollständige Liste, auch erstmal keine Links oder große Erklärungen, wenn ihr Fragen habt, könnt ihr mich anschreiben….
In diesem Jahr (Sommer 2021) war das unbestreitbare Highlight der Teufelsberg. Wieder komplett zu besichtigen, auch die Galerien mit den Masterpieces im großen Gebäude und die Plattform auf der die Kuppeln stehen. Must see in Berlin in Sachen Street Art ist das Haus Schwarzenberg, das RAW Gelände mit Urban Spree, dort um die Ecke die Wand am intimen Kino, am Salzig und am ehemaligen KulturSpäti (der ist weg, die Street Art ist noch da). Das folgende Mate Bild ist im Haus der Statistik entstanden, in den Innenhof kommt man auch außerhalb der Öffnungszeiten, eine Umrundung des kompletten Gebäudes am Alexanderplatz lohnt. Am Poststadion gibt es am Skateplatz einer 21er Gallery, das Urban Nation lohnt ob der Ausstellung und der Graffiti und Street Art gegenüber. Auf der Webseite gibt es auch eine Map mit den Murals des Berlin Mural Fest. Vom Artpark Tegel im Westen bis Marzahn im Osten (Okuda, Case uvw.) sind in den letzten Jahren fantastische Murals entstanden. Der Mauerpark beherbergt eine legale Hall am Stadion, im Park am Nordbahnhof neu ist die #northsidegalery. Viel gemalt wurde in der letzten Zeit auch auf dem ehemaligen Bärenquell-Gelände, die Sachen sieht man aber nicht vom Biergarten aus (das haben wir versucht), man muss auf einen der Märkte gehen um auf das richtige Gelände zu kommen. Es gibt über die Stadt verteilt natürlich einige alte C215, Alice und seileise Werke, die hier zu orten würde meine jetztige Lust übersteigen. Was noch? Die Lost Places in und um Berlin. Aber die sind ja geheim.