Wiesbaden/Fasanerie – Wenn Street Art in den Wald geht… (Update)

Graffiti Wiesbaden FasanerieMein erster Besuch in Wiesbaden an der Fasanerie ist schon ein Weilchen her, immer noch bin ich auf der Suche nach dem Tabaluga-Drachen, gefunden habe ich ihn nicht. Da half auch Fragen nix. Neue Graffiti gibt es nur wenige, aber andere Blickwinkel, keine Blätter, Sonne und Winter. Diesmal hatte ich keine Probleme mit der Farbtemperatur (10 Quadrate).

Graffiti Wiesbaden Fasanerie Graffiti Wiesbaden Fasanerie Graffiti Wiesbaden Fasanerie Graffiti Wiesbaden Fasanerie

Graffiti Wiesbaden Fasanerie Graffiti Wiesbaden Fasanerie Graffiti Wiesbaden Fasanerie Graffiti Wiesbaden Fasanerie Graffiti Wiesbaden Fasanerie

2 Gedanken zu „Wiesbaden/Fasanerie – Wenn Street Art in den Wald geht… (Update)“

  1. Diese Fotos hatte ich noch gar nicht gesehen, bin beim Kreuz-und-quer-Surfen darauf gestoßen: Toll! Gerade die Kombination mit der Natur, wie du sie in den Bildern darstellst, gefällt mir richtig gut.

    [Ich stöbere hier auch deshalb immer wieder mal gerne, weil ich mich seit einer Weile mit der Idee trage, in meine Miniaturwelten irgendwie Graffiti zu integrieren … mit Hilfe eines (deiner?) Graffiti-Fotos eine bemalte Wand bauen, das wäre klasse, aber noch ist die Bildidee sehr allgemein.]

    1. Na, da bin ich mal auf die Ergebnisse gespannt. Dafür müssten doch die Graffiti extrem verkleinert werden? Oder baust du das in Photoshop zusammen?
      Falls du bestimmte Motive benötigst in anderen Formaten, als ich sie hier im Blog zeige, dann melde dich. Schicke ich dir gerne zu.
      Gruß
      Jörg

Kommentar verfassen