Chucky in Beijing (3/3)

image

Gefunden habe ich die Puppe in einem wunderbaren kleinen Laden bei uns um die Ecke. Nix gekauft aber ein nettes Gespräch mit dem Besitzer geführt. Dem stolzen Besitzer und Sammler.

image

0 Gedanken zu „Chucky in Beijing (3/3)

    • Friedhof der Kuscheltiere, ja. Habe das Buch nicht gelesen, dafür viele andere von King. Geht es nicht um Katzen? Tote Katzen? Vielleicht kommt von da meine …. Katzen-Ablehnung? 😉

      • Ja. Mit dem Kater fängt es an. Der kehrt nach seinem Tod zurück ins Haus, nachdem er auf dem verfluchten Teil des Tierfriedhofs begraben wurde. Irgendwie so. Später wird da auch der Sohn begraben und kehrt ebenfalls zurück und … Mord und Totschlag. Das war damals mein erster ‚Horror‘-Film :D. Und ich hätte niemals zugegeben, dass der mich doch gegruselt hat. 😉
        Diese Puppe erinnert mich an diese irren Viecher, die zurückkehren und den Sohn, der so einen seltsamen Blick drauf hat …. huuuuuh. Nie würde ich mir die ins haus holen!!!
        Eigentlich will man nach dem Film auch echt keine Katze. 😀
        Wobei ich persönlich Katzen an sich sehr schätze.

    • Dann habe ich mein Ziel ja erreicht ;). Die Filme habe ich nie richtig gesehen, fand ich immer zu gruselig. Schließlich hatte ich in meiner Kindheit selbst Puppen, und die dürfen in Echt nicht gruselig sein. Als Fotomotive mag ich sie aber so besonders, nur dann finde ich sie interessant. Komisch eigentlich.

  1. Verdammt! Ich hätte mir das Foto nicht ansehen sollen. Der Abtaum meiner Kindheit. Dagegen ist der Friedhof der Kuscheltiere eine sanfte gute Nacht Geschichte.
    Mal sehen ob ich (zum Ausgleich) Fotos von Hundewelpen finde 😉

Kommentar verfassen