“Lange Tage, angenehme Nächte”

Graffiti Bad Vilbel Dortelweil

Graffiti Bad Vilbel Dortelweil

22 Gedanken zu „“Lange Tage, angenehme Nächte”“

  1. Das erste Bild ist toll. Quasi s/w, vorne sehr bunt dieser hmm…. sagen wir, nicht nur freundlich gesinnte grinsende Genosse, dann zieht die Mauer den Blick nach hinten und alles löst sich dann langsam im Nebel auf. Das Schwarz-weiße unterstützt das Graue des Wetters total.
    Super!

    1. Danke. Die Fratze habe ich auch in der totalen und streng dokumentarisch aufgenommen. Immer wieder erstaunlich wie sich die Bildwirkungen unterscheiden können. Macht Spass damit zu spielen.

      1. Du meinst sicherliche den guten “uralten” Joker. Aber wir sind uns doch einig, dass kein anderer in diesem und den hundert nächsten Leben an Heath Leadger herankommt?
        Gott hab ihn seelig.

        1. Ja, der hat auch noch diesen Ende 80er Charme. Die Figur ist auch ganz anders angelegt, könnte interessant für dich sein, wenn du den alten Film bisher noch nicht kennst (ich “verteidige” Nicholson ja an sich hauptsächlich deshalb so, weil ich den alten Film als Kind gesehen hab und für mich deshalb natürlich nur er der “wahre” Joker sein kann, muss aber zugeben, dass Ledger die (eben ganz anders angelegte) Figur auch sehr gut verkörpert hat, was mich überrascht hat, ich kannte ihn davor eher aus “Ritter aus Leidenschaft” und so ^^)

            1. Was Ritter aus Leidemschaft betrifft bin ich ein Bisschen vorgeschädigt, den sah ich zum ersten Mal mit meinem einzigen “Fehler” in Beziehungsdingen gesehen und dadurch erinner ich mich an den Film immer mit einem etwas unguten Gefühl ^^

      1. Visuelle Augenblicke

        Das Fiesgrinsen wie dieser Clown sollte ich auch mit einbauen, das würde meiner kleinen Lady sicher gut stehen, viel gruseliger 😀

Kommentar verfassen