Dachlandschaften mit roter Tür

Diesen Ort habe ich bereits zum dritten Mal besucht, auf dem Dach der großen Halle holt sich die Natur zu mindestens im kleinen ihren Lebensraum zurück. Wenn nicht immer ein wenig die Angst mitschwingen würde irgendwo durchzubrechen, könnte man es sich mit Liegestuhl und Alkohol nach Wahl dort oben gemütlich machen. 🙂 Der Sonnenuntergang ist sensationell.

7 Gedanken zu „Dachlandschaften mit roter Tür

  1. durchbrechen… daran hätte ich gar nicht gedacht. stimmt allerdings, das sollte man eventuell berücksichtigen… ansonsten sieht es wirklich nach einem sehr ruhigen ort aus, an dem man sich gemütlich machen könnte!

    • Unter dem Dach befindet sich eine riesige Halle, viele Säulen, sehr düster, und überall runtergefallene Oberlichter auf dem Boden. Wenn man durch die Fenster nach unten schaut, wird einem ganz anders. Und auf dem Dach direkt sind nur wenige Metallstege als Laufwege, alles dazwischen “wirkt” zwar sicher, aber…

  2. Hach, da würde ich auch gern mal rauf. Aber hmm… dein Argument mit dem Durchbrechen überzeugt mich. Vielleicht ist das echt nicht so ohne. Aber der Ausblick ist vermutlich umwerfend, wenn man real da oben steht. Im SZ-Magazin ist heute ein Artikel über Leute, die mitten in NY auf dem Dach einen Bauerngarten errichtet haben, sieht krass aus, wenn man drin steht, sieht man nicht, dass das Ding oben auf einem Haus drauf hockt. Und von der Seite betrachtet hat das Haus eine echte Frisur 😀
    Dächer sind schon coole Orte.

    • Da muss ich gleich mal schauen, aber wahrscheinlich gibt es den nicht online?
      Die Dächer von New York mag ich sowieso ganz besonders, auch wenn das immer nur eine Art Schmachtliebe aus der Entfernung war ….
      Drittes Bild: https://dosenkunst.de/2015/07/22/new-york-oben/
      Die deutschen Dächer eigenen sich für eine Begrünung ja nicht wirklich. Allerdings habe ich mal in einem Studentenwohnheim in Frankfurt gewohnt und wir hatten eine Zeitlang die illegale Möglichkeit das Dach für ….. chillzwecke zu nutzen. Frankfurt, 5. OG, Skyline, Sonnenuntergang, mit was zu trinken. Herrlich.

      • Keine Ahnung, ob es den Artikel online gibt, hab vorhin gesehen, dass der Garten nicht in NY, sondern in Antwerpen auf dem Dach wächst. Aber egal, auch in NY gibt es Urban Gardening. Und in HH wollen sie gerade einen ganzen Park auf den Feldstraßenbunker bauen 😉
        Ich hab auch mal in einem 5stöckigen Altbau in HH gewohnt mit Zugang zum Dach, allerdings haben wir uns nicht wirklich über die Leiter aus dem Baddachfenster getraut, das Dach war echt hoch und leicht abschüssig. Aber sehr reizvoll …

        • Manchmal merkt man erst später im Leben was man so verpasst hat. Leider kann man oft nicht mehr zurück. Mein “romantisches” Studentenwohnheim hat sich mittlerweile aufgelöst und wird andersweitig genutzt. Den Dach-Schlüssel habe ich aber noch. Aber halt nicht den für die Haustür. 🙂

Kommentar verfassen