Stuhl mit Aussichten (43) am Ratswegkreisel in Frankfurt

Das Autohaus am Ratswegkreisel in Frankfurt wird seit ein paar Tagen/Wochen abgerissen, am Wochenende stand nur noch eine Wand des Gebäudes. Ganz Nahe an der Hall of fame war ich selbst nie drinnen oder habe Bilder aus dem inneren gesehen, sonderlich spannend hat es auch mich nie gewirkt. An der letzten Wand zwischen den Schuttbergen jedoch kann bzw. konnte man 2 neue Charackter erkennen, ein kleiner Spaziergang stand an. Sehr viele Bilder vom Abriss des Gebäudes von innen und außen findet ihr bei Ostendfaxpost.

Lost in Brandenburg – Katie Green


Weitere Infos über ihre Arbeiten findet ihr auf ihrer Webseite – Katie Green.

Lost in Brandenburg – Cute

Im ganzen Raum hingen Kuscheltiere und Puppen unter der Decke, drehten sich im Wind, kunstvoll verziert mit roter Farbe. Auf der einen Seite des Raumes über der Tür der Schriftzug “Friedhof der Kuscheltiere” – cute.

Lost in Brandenburg – Shining

Bild

Lost in Brandenburg – Augenblick

Lost in Brandenburg – Plotbot KEN

Selten, nie, bin ich so weit gereist für ein paar Motive von denen ich im Vorfeld nicht wußte, ob sie noch existieren. Dann das erste mal drin in der Halle, riesig, selbst verloren, hell durch den hellen Staub, am Ende die Tanks von der “falschen” Seite sehen, weiter, weiter, hinten herum …. und da waren sie.
Interview mit Plotbot KEN, er bei Facebook.


Die Motive kenne ich natürlich aus dem Netz, es gibt aber Ding die man selbst erfahren muss, oder bei Kunst, die vor denen ich direkt stehen will so wie es der Künstler selbst getan hat. Beeindruckend.
Hier noch die fehlenden Einzelheiten:
Weiterlesen

Lost in Belgium #05 – Glass

Der Besuch war im nachhinein mehr als skurril. Verlassene Lagerhallen, Werkstätten, teilweise offen, teilweise verschlossen. Irgendwo noch ein Gebäude, das genutzt wurde.
Wieder draußen und auf der Suche nach einem Kaffee dann auf der anderen Seite des Geländes ein Eingang, Betrieb, viele Menschen, Tag der offenen Tür. Werkstattbesichtigung, nur wenige Meter entfernt von den Räumen, die wir noch mit Herzklopfen eine Stunde zuvor erkundet haben.