Rot (FSK16)

2015-05-23 EM1 Lost Places Kinderheim 0118Kunst kann manchmal ein zweischneidiges Schwert sein, manchmal ziemlich scharf. Und manchmal Geschmacksache. Das folgende Sujet präsentierte sich mir auf der Treppe eines verfallenen Kinderheimes, das ganze Gebäude fotografisch eher langweilig – bis ich dort angekommen bin. Kunst? Eingerahmt wird die ganze Szenerie von 2 Graffiti?-Motiven in rot, gelb und orange. Mann, was für ein Moment.

2015-05-23 EM1 Lost Places Kinderheim 0122 2015-05-23 EM1 Lost Places Kinderheim 0123 2015-05-23 EM1 Lost Places Kinderheim 0153

2015-05-23 EM1 Lost Places Kinderheim 0119 2015-05-23 EM1 Lost Places Kinderheim 0120 2015-05-23 EM1 Lost Places Kinderheim 0126 2015-05-23 EM1 Lost Places Kinderheim 0132 2015-05-23 EM1 Lost Places Kinderheim 0152

Dieser Beitrag wurde unter Abandoned Houses, Fotografie, Graffiti, Lost Places abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Kommentare zu Rot (FSK16)

  1. Jetamele sagt:

    Du hast es gerade mit dem Gruseln, hm? 😀
    Krass, was da für Bilder im Kopf entstehen.

    • dosenkunst sagt:

      Ja, die Bilder. Zumal ich Castle und Bones geschädigt bin. Und ich mir zu Beginn wirklich nicht sicher was, was das sollte, ob das echt ist oder Kunst. Und wenn Kunst, dann höchstwahrscheinlich die Ausgeburt eines besoffenen Teenagergehirnes.

  2. tms sagt:

    Sowas hab ich auch schon mal gesehen: als Resultat eines Selbstmordversuchs. So gesehen sind die Gefühle eher gemischt. Aber das ist nicht Schuld der Fotos – die sind schon ganz schön stark. Das Austesten von Grenzen im Rahmen von Kunst finde ich übrigens auch gut.

  3. starydvor sagt:

    Sehr interessante Komposition. Durch das Absperrband hat es etwas von einem Tatort.

    • dosenkunst sagt:

      Ja, es passt alles zusammen. Da war auch noch ein roter verwaschener Fleck auf dem Boden. Alles für mich (CSI, Castle und Bones – Generation) sehr authentisch.

  4. Richtig gruselig und interessant!

    • dosenkunst sagt:

      Wenn ich dem Urheber mal treffe, gebe ich es an ihn/sie weiter.
      Vielen Dank für das Bilderlob. Es war ein besonderer Moment in meinem Leben, incl. Schock, Verarbeitung, nachdenken, was draus machen…

  5. Violettinia sagt:

    Sehr creepy. War da vielleicht Dexter Morgan am Werk? 😉

  6. Thorin sagt:

    Danke fürs Teilen. Die Bilder sind zwar echt gruselig, regen aber zum Nachdenken und Interpretieren an.

  7. Rainer sagt:

    Klasse Idee, spontan dachte ich an „The Walking Dead“.

    • dosenkunst sagt:

      Walking Dead passt ganz gut. Auch ohne Blut kommt es mir in solchen Gebäuden machmal vor, als wenn ich einer Apokalyse entkommen wäre und hinter jeder Ecke die „Überlebenden“ lauern. Zumal oft die Fenster kaputt sind, der Wind durch die Gänge pfeift und wenig Licht auch wenig Übersicht bedeutet.

  8. Belkor sagt:

    das 6te finde ich am aussagestärksten – gefällt mir sehr gut 😀

Kommentar verfassen