Wiesbaden – Kunst im alten Landgericht (Part 11) Tranny Daddy Sugar Babe

Nach den Motiven Belly Pain und Dripy fetty´s dirty slut ist Tranny Daddy Sugar Babe das letzte Motiv des Künstlers aus dem alten Landgericht in Wiesbaden. Manch einer kann sich das ja in und an den eigenen Wänden vorstellen… 😉
Nachtrag: Der Künstler ist arek, weiteres auf arek.co oder bei Facebook.

Lost Places Wiesbaden Altes Gericht Lost Places Wiesbaden Altes Gericht Lost Places Wiesbaden Altes Gericht

Dieser Beitrag wurde unter Graffiti, Lost Places, Wiesbaden abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Kommentare zu Wiesbaden – Kunst im alten Landgericht (Part 11) Tranny Daddy Sugar Babe

  1. Mien Wayne sagt:

    Krass! Haha, immer wieder cool die Dokus zu sehen. Liebe Grüße! – Mien Wayne

  2. Ich, Ich, Ich!! Und ich steh immer noch dazu, ich würd mir die Wand so bemalen lassen! Ich liebe das! Vielleicht ganz dezent zensiert, minimal 😉

  3. Jetamele sagt:

    Und ich freu mich immer, DASS du sowas findest ;D
    Tja, wenn es nicht im Kopf wär, würds auch keiner malen… 😉

  4. arek sagt:

    belly pain ist von mir.tranny dady hat mein freund gemalt und das sugar babe ich 🙂

Kommentar verfassen