Das traurige Mädchen in Mainz (3)

Graffiti MainzMainz bedeutet für mich mittlerweile Suche nach dem Mädchen und ich bin wieder fündig geworden (7 Motive, 9 Bilder)

Graffiti Mainz Das traurige Mädchen Graffiti Mainz Das traurige Mädchen Graffiti Mainz Das traurige Mädchen Graffiti Mainz Das traurige Mädchen

Graffiti Mainz

Graffiti Mainz Graffiti Mainz Graffiti Mainz

0 Gedanken zu „Das traurige Mädchen in Mainz (3)

  1. Ich finde das traurige Mädchen sooo schön schwermütig und schaue sie mir total gern an (also hier in Deinem Blog. In live habe ich sie noch nie gesehen). Schön, dass Du sie mir von Zeit zu Zeit zeigst. 🙂

    Danke und Gruß, Annett

    • Ich muss zugeben, wenig zieht mich nach Mainz auf die andere Rhein-Seite, das Mädchen gehört dazu. Und die Klebemonster, und der Hauptfriedhof. 🙂
      Schön das sie dir gefallen. Ich hoffe die Künstlerin bekommt irgendwie mit, welche Kreise ihre Motive ziehen….

  2. Ich mag dieses Mädchen und die Wiederholung in Variationen.
    Gibts eigentlich auch fröhliche Mädchen? Oder verfolgen die dich nicht? ;D
    Eigentlich verfolgst du ja sie. Wenn man’s mal genau nimmt.

    • Wenn man es ganz genau nimmt, dann „stalke“ ich die Mädchen und wenn man dann noch den Altersunterschied bedenkt…
      Ein lachenden habe ich noch nicht gefunden…. Aber das ist bei diesen Stalkern heutzutage auch nicht verwunderlich.
      🙂
      🙂

  3. Das einfachste wäre es ja mal einen Edding mitzunehmen und die Mundwinkel hochzuziehen. … aber nein, wer bin ich, das ich in den Gemütszuständen anderer … Bilder .. herumpfusche.

    • ;D hach, nee, das macht man ja nicht, oder?? Die Mädchen sind auch zu schön dafür.
      Und Recht haste, soll ja jeder gucken dürfen, wie er will, gell? Und auch traurige Emotionen sollen ihren Platz haben. Vielleicht legst du dich besser auf die Lauer und versuchst, den/die Künstlerin mal ordentlich zum Lachen zu bringen. Einmal reicht ja schon. 🙂 So zur Abwechslung …
      Quatsch, ist schon gut so. Die Mädchen sind toll wie sie sind.

Kommentar verfassen