Artwork

Artwork – Terminal 2

Artwork Terminal 2Regelmäßig fahre ich einmal in der Woche am späten Abend am Frankfurter Flughafen vorbei. Mit dem Auto ist es dann immer so, als wenn man aus dem dunklen Wald in die beleuchtete Stadt kommt, Lampen auf beiden Seiten für mehr als einen Kilometer, bis der Frankfurter Stadtwald die Autos wieder verschluckt. Am hellsten beleuchtet ist das neuere Terminal 2 des Flughafens, deswegen der Name des Posts. Die ersten Bilder dieser Lichter entstanden schon vor einigen Jahren, in den letzten Wochen habe ich meine Kamera für diese Strecke neu entdeckt und versucht, eigene Kunst zu kreieren. Die technischen Fakts: 80mm, Blende 5,6, 2 Sekunden, ISO 200, aus der Hand. Und wackeln hilft bei der Belichtung ungemein. Nachbearbeitung in Lightroom: Schwarz nach links, Klarheit nach rechts (Part of the WPC: Blur).

Artwork Terminal 2 Artwork Terminal 2 Artwork Terminal 2 Artwork Terminal 2

Weiterlesen »Artwork – Terminal 2

Artwork – Partielle Sonnenfinsternis?

eins_4Mann, Mann, Mann, was für ein Hype um diese blöde Sonne. Jeden Tag kann ich mir das Ding angucken, mach ich aber nicht, auch nicht mit einer Spezialbrille. Ist doch langweilig.

Aber, fotografieren? Geht das? Durchaus, ein interessantes Bild kommt aber nicht dabei heraus, zumindestens nicht bei mir. Dafür benötigt man Spezialequipment wie die ESA, ober ein bischen Vorbereitungszeit, wie bei gwegner.de gut beschrieben. Motivation und etwas alte Fototechnik hat bei mir zumindestens dazu geführt, das Fenster aufzumachen und es mal zu versuchen. Also, auf die Olympus EM1 einen Objektivadapter für Canon FD, ein altes 70-210 mm Glas drauf, manuelle Belichtung, Schärfe auf unendlich, Blende 16 und 1/2000 plus einen Haida 1000er Graufilter vor die Frontlinse. Sonne suchen über LiveView und dann viele, viele Bilder machen. Am Ende habe ich die Kamera dann noch auf ein Stativ gestellt, belichtet und jeweils zwei Minuten später ein weiteres Foto gemacht. Baut man die Bilder in Photoshop zu einem Bild zusammen, erscheinen die Sicheln nebeneinander. Auch nicht viel spannender, aber immerhin.

Partielle Sonnenfinsternis

Warum dann dieser Post? Tja, wie es der Zufall so will, habe ich beim Versuch etwas mehr Schärfe ins Bild zu bekommen in Lightroom die Schärfe verstellt und dann mit ALT + Maskieren die Schäfekanten gesucht, dabei entstehen diese abstrakten Gebilde (erstes Bild). Eher Kunst als Fotografie, aber durchaus interessant genug, um dem Thema etwas … Schönheit abzuringen.

Partielle Sonnenfinsternis Partielle Sonnenfinsternis Partielle Sonnenfinsternis Partielle Sonnenfinsternis - Kunst