Frankfurt

Graffiti in Frankfurt – Gemälde von Bacon in der U-Bahn-Station Festhalle/Messe

Der Graffiti-Künstler Bacon aka Alexander Lazich (Instagram) aus Toronto hat in der letzten Woche sein Mural in der U-Bahn-Station direkt an der Frankfurter Messe fertiggestellt. Toronto ist Partnerstadt von Frankfurt, die beiden Tiere stehen für die Städte, eingeladen wurde vom Goetheinstitut zur aktuellen Buchmesse. Die ist zwar aufgrund der aktuellen Infektionslage komplett ins elektronische verlegt worden, das Gemälde kann man aber ganz analog besichtigen. Weitere Infos findet ihr im entsprechenden Beitrag vom Stadtkind Frankfurt, dort habe ich auch von der Aktion erfahren.
Fotografiert habe ich die Bilder vor einigen Stunden, besonders spannend war es das Werk in seiner Umgebung zu zeigen, Langzeitbelichtungen, Bewegungsunschärfe, Menschen. Lieblingsbild: das folgende, alles verschmilzt.

Graffiti an der Naxoshalle in Frankfurt (09/2020)

Nur eine kleine Auswahl an Graffiti Motiven kann ich heute präsentieren. Den Pantherkopf habe ich bereits gezeigt, ich suche aber noch den dazugehörigen Künstler mit ihrem/seinem Instagram Account. Der Panther extistiert dort schon länger, er ist von @satrxx.
In den letzten Jahren hat mich ein ganz konkretes Motiv im Hof der Halle immer wieder herausgefordert, die mumifizierte Puppe ist leider nicht mehr da. Aus diesem Grunde hier meine letzten beiden Bilder des Objektes.

Frankfurt – Graffiti am Ratswegkreisel (103) – März bis September 2020

In den letzten Monaten habe ich keine regelmäßigen Updates mit meinen Bildern von der Hall of fame am Ratswegkreisel veröffentlicht. Ausgenommen sind einige Specials, die machen es dann einfach einen Beitrag zu schreiben, weil es abgeschlossene Bilderserien sind. Irgendwann werden es mehr und mehr Bilder – wer will sich das alles anschauen. Flickr nutze ich nicht mehr für aktuelles Zeug, deswegen versuche ich jetzt mal alles rauszuhauen, was ich noch habe. Wen es nicht interessiert, der muss ja nicht schauen. Um die Ladezeiten übersichtlich zu halten, lagere ich eine Galerie mit den älteren Motiven auf eine 2. Seite aus, ihr erreicht diese über einen Link ganz unten.
Viel Spass beim Schauen.

Weiterlesen »Frankfurt – Graffiti am Ratswegkreisel (103) – März bis September 2020
Seiten: 1 2

Graffiti in Frankfurt – Das dreckige Dutzend 2020 in der Schmickstraße

  • von

Trotz Virus und etwas verkleinert wurde am letzten Wochenende im Frankfurter Osthafen gemalt. In der Schmickstraße direkt neben der Wand vom Vorjahr trafen sich wieder 12 KünsterInnen (Das dreckige Dutzend) aus Deutschland und Europa um einer blauen Wand etwas mehr Farbe zu spendieren. Thema in diesem Jahr: Irgendwas aus der Heimat. Die folgenden Künstler waren am Start: BORN CREW (Frankfurt) | MONKEY (Wiesbaden) | LONE (Wiesbaden) | STEN (Aschaffenburg) | TUFF STUFF CREW (Aschaffenburg) | JMSCUTZ (Schweiz) | ZWERG (Schweiz) | RADIK.42 (Koblenz) | MISTER (Berlin) | AMBER (Frankfurt)  | SPEEDY (BATTLE SQUAD) (Aschaffenburg) | CINK (Frankfurt).
Das Portrait von Muhammad Ali ist ein 2 Meter hohes Stencil von JMSCUTZ (reddevilangeldast auf Instagram), eingerahmt von einem Piece von Zwerg (zwerg1305).
War mal wieder eine schöne Veranstaltung mit interessanten Gesprächen, vielen Dank an Amber für die Orga in diesen schwierigen Zeiten.
Ich beginne mal mit ein paar Bildern vom Samstag Abend, das meiste noch work in progress, einiges bereits fertig. Die fertigen Motive ergänze ich nach einem zweiten Besuch unten in der Galerie. Sorry, geht nicht anders, sonst geht der Beitrag wieder unter, so wie im letzten Jahr.

Bilder vom Samstag, work in progress:

Update, Sonntag, 13.09.2020: Hier nun die fertigen Motive, alle am Sonntag fotografiert, alle Motive von links nach rechts, 2 Maler waren noch unterwegs, die Loreley und die Frankfurter Gallsuwarte sind noch nicht fertig: