Graffiti in Frankfurt – Black Panther an der Naxoshalle


Streetart in Frankfurt – Ergo Bandits

Der kleine Dinoaufkleber ist mir am letzten Wochenende in Frankfurt aufgefallen. Im Öder Weg habe ich dann ein weiteres Motiv der Ergo Bandits gefunden (Facebook / Instagram).
Bei solch perfekt designten Aufklebern bin ich erst mal vorsichtig, gab es doch schon Werbekampagnen, die über Streetart aufmerksam generieren wollen. Da lässt sich der geneigte Kunstenthusiast nur ungern instrumentalisieren. Eine kurze Recherche ergab nichts auffälliges, deswegen hier die beiden Motive, die ich gefunden habe. Schön.

Graffiti in Frankfurt – Mural von Cor im Sandweg

Frankfurt – Graffiti am Ratswegkreisel (89) – AETS Special


Es gibt immer wieder Phasen in Frankfurt, hier speziell an der Hall of fame am Ratswegkreisel, während der neue Künstler ihre Motive hinterlassen. Manchmal gelingt es mir sogar, diese zu identifizieren. Bei den letzten Sammelbeiträgen vom Ratswegkreisel waren immer auch Motive von AETS (Instagram) dabei, hier eine kleine Sammlung aus den letzten Monaten, also Ende 2017 bis Anfang 2018.
Weiter so.
Einige der Motive sind nicht von AETS, aber zusammen mit Freunden gemalt worden.
Update 10/02/2018: Ich habe mein Archiv mal nach alten Aufnahmen durchsucht und natürlich einige andere Motive der AETS oder ÄtzendCrew oder ATZ gefunden. Als eines der ersten Motive würde ich Kalli identifizieren? Alle weiteren Bilder unten am Beitrag.

Weiterlesen

Graffito in Ingelheim – A little colour in grey

Seit langem habe ich mal wieder die hall in Ingelheim besucht, die Bilder folgen. Das Motiv hier fanden wir aber genial.

Graffiti & Streetart in Paris (11) Vitry-sur-Seine

Eines meiner Ziele während der letzten Paris-Reise über Sylvester 2017/2018 war es, andere Orte zu finden und vor allem auch Streetart und Graffiti zu fotografieren. Im Vorfeld habe ich mich im Netz informiert und es haben sich für mich drei Zentren herauskristalisiert, die ich auch besucht habe.
Das wäre zum einen der Stadtteil Belleville in der Nähe vom Gare de l Est. Da wir dort auch unser Hotel hatten, war eine Erforschung des Stadtteils einfach. Ihr findet dort viele spannende Werke unterschiedlicher Künstler.

Ein weiteres Zentrum der Graffiti-Kunst in Paris ist das 13. Arrondissement im Süden der Stadt. Eine Webseite informiert über die einzelnen Kunstwerke, dort findet ihr auch eine Map.
Anders als in Belleville oder Vitry kann man dort überwiegend komplett bemalte Hauswände bestaunen, es fehlt ein wenig das subversive, ursprüngliche, schnelle und damit auch … kreative?

Im Vorfeld habe ich über Facebook gefragt, ob jemand Tipps für mich hat für Orte, die sich in Paris lohnen. Auf diesem Wege hat mich der Hinweis von Heike von streetartgallery.eu erreicht, die mir Vitry-sur-Seine ans Herz gelegt hat. Mit dem Namen dieser kleinen Stadt südlich von Paris (2 Stationen mit dem Regionalzug) konnte ich nichts anfangen, etwas Recherche brachte dann aber schnell zu Tage, dass dort c215 sein “Unwesen” treibt und eigentlich die komplette Stadtmitte bemalt hat. Vitry ist wohl seine hood. Auf seinen Spuren haben dort viele andere Künstler gemalt, ua. auch Alice Pasquini. Eine Karte findet ihr hier, die kann man super in Google Maps auf dem Smartphone aufrufen und die einzelnen Spot ablaufen (rechnet für die City 4-6 Stunden). Aber auch über die Map hinaus lohnt es, die Augen offen zu halten, die Vielfalt an Kunst ist dort unglaublich.
Eine kleine Auswahl aller Motive findet ihr folgend in der Galerie, einige Motive habe ich in meinen vergangen Beiträgen bereits gezeigt.
Wenn ihr noch Fragen habt, meldet euch.

 

Graffiti & Streetart in Paris (10) c215 in Vitry-sur-Seine

Paris Vitry-sur-Seine StreetartParis Vitry-sur-Seine StreetartEin weiteres Werk von c215 in Vitry-sur-Seine.