Ruheorte – Bahnyard in Strukturen (Lost Places/Urbex)

Ein toller Ort. Eigentlich wollte ich nur Strukturen zeigen, aber es gab zu viel interessantes zu fotografieren. So erschließen sich dann doch die Zusammenhänge, auch wenn es noch recht abstrakt geblieben ist. 🙂

18 Gedanken zu „Ruheorte – Bahnyard in Strukturen (Lost Places/Urbex)

    • Ich danke dir, schön das sie dir gefallen. Bin mir ja nie so sicher, ob mein Geschmack auch meinen Besucherinnen gefällt. Bei einem Eisenbahnfriedhof erwartet man ja auch eher anderes….

      • Eine Musikerin sagte mir mal: “Das Publikum wird nicht gefragt!” So kann man es auch sehen (fällt mir selbst aber auch schwer).

        • Stimmt schon. Bin ja schon ein paar Jahre hier dabei. Und wer sich jetzt noch für meine Bilder interessiert, der kann sich mit meinen Konzepten wohl anfreunden. Trotzdem, um “gute Freunde” muss man sich halt auch besonders gut kümmern. 🙂

  1. Hi, gibst Du den Namen des Ortes preis? Mich interessieren die alten abgestellten Ladies um Ihnen ein paar geschmackvolle neue Farbhighlights zu geben. Dank Dir schonmal. SJ

    • Dank dir. Schon beim fotografieren lag mein Fokus auf Strukturen. Keine Ahnung warum das manchmal so ist. Vielleicht war für alles andere das Licht einfach zu schlecht.

  2. Tolle Detailaufnahmen. Ich mag sowas. Das Verfallene direkt am Herz greifen, da wo es im Kleinen sich zeigt. Durch die Farben und das scheinbar Abstrakte wirken die Bilder kunstvoll.
    Hübsche Kleinigkeiten hast du gefunden, die pinken Scherben in der Ritze, das Herz auf dem Bahnsitz, der Rost, die olle Gardine, die aus dem Fenster schwingt. Topp!
    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Andrea

    • Ich danke dir. Die Gardine hat mich am meisten beschäftigt, die gibt es in vielen Varianten. Überhaupt sind Gardinen im Moment mein Thema, das war glaube ich bereits das vierte Mal. Und…. in dieser Hinsicht bin ich besonders inspiriert worden. Das macht Freude.
      Grüße seit langem mal wieder in die Hamburger Nacht.
      Jörg

  3. super Bilder. Lichschalter gefällt mir am Besten.
    Allgemein die Location sieht extrem ansprechend aus….100Bilder/m² 🙂

  4. Das Abstrakte ist toll – da kann ich mich kaum entscheiden, welches Foto mir besser gefällt! Ein wirklich interessanter Ort und ich glaube sofort, dass es da jede Menge zu fotografieren gibt. Da würde ich auch gern mal fotografieren …

Kommentar verfassen