Zum Inhalt springen

dosenkunst

Streetart Festival in Frauenfeld in der Schweiz

Im beschaulichen Ort Frauenfeld in der Ostschweiz, gelegen grob zwischen Zürich und Konstanz, trifft sich bwz. trafen sich vom 2. Juni bis zum 4. Juni 2023 zur Eröffnungsfeier des ersten Streetart Festival Frauenfeld (@streetartfestivalfrauenfeld) mehr als 60 Künstler und Künstlerinnen. Wir waren gestern vor Ort, haben uns die fertigen und unfertigen Murals angesehen und waren am Festival-Ort am Lindenplatz. Da die Stadt relativ kompakt ist, konnten wir alles gut erlaufen, die meisten Künstler und Künstlerinnen waren noch vor Ort, schön um mit dem ein oder anderen ins Gespräch zu kommen. Da wir auf der Rückreise waren, zeige ich hier im Beitrag nur einen Ausschnitt, meist work in progress, es sind sehr schöne Sachen darunter. Die Veranstalter bezeichnen das Festival Wochenende als Eröffnungsveranstaltung, alle Werke, wohl auch die Holzwände im Lindenpark, sollen bis zum 30. September 2023 zu sehen sein, die Murals natürlich länger. Eine Online-Map der Werke findet ihr hier.
Das Line Up umfasst 60 Artits, darunter natürlich BANE, BUSTART, MEYK, SLIM SAFONT, SYBZ und viele andere.
Weitere Infos zur Veranstaltung findet ihr ua. in einem Beitrag vom SRF.

Mehr Eindrücke vom 3. Juni 2023:

Hier nochmal das Line Up der Veranstaltung:

Graffiti im Attisholz Areal in der Schweiz

Das Attisholz Areal ist heute die größte Industriebrache der Schweiz, 4km westlich von Solothurn, grob zwischen Basel und Bern gelegen. Dort wurde 130 Jahre lang Cellulose produziert. Nach der Schließung wurde das Gelände 2018 neu eröffnet und bietet heute Raum für Live-Konzerte, Ausstellungen, Street-Art und Restaurants. Ziele für die Zukunft des Geländes: Wohnen, arbeiten, forschen, bilden, geniessen, musizieren, kunstschaffen, dinieren, erholen und begegnen (aus der offiziellen Webseite). Konkret sollen dort Wohnungen gebaut werden, inwieweit das die künstlerische Nutzung gefährdet, kann ich nicht sagen.
Die alten Gebäude sind nicht mehr begehbar, überall ist Baustelle, die Restaurants waren bei meinem Besuch noch geschlossen. Aber: es gibt viele Wände auf denen legal gemalt werden kann und so findet der Graffiti-interessierte Fotograf dort jede Menge schöne Motive. Auf der anderen Seite der Aare liegt die alte Kläranlage, diese ist heute fast komplett begehbar und eine schöne Hall of fame. Super.

Alle weiteren Bilder in einer Gallerie zum vergrößern:

.

Die Aerosol Queens in Babenhausen – finale Graffiti

Am letzten Wochenende wurde in Babenhausen an der Stadthalle erneut im Rahmen der Aerosol Queens (Webseite) Graffiti gemalt, einige unfertige Werke hatte ich euch bereits gezeigt. Das Gerüst ist weg, Autos stehen wieder auf dem Parkplatz, vor allem das Werk von Sten ließ sich nur schlecht fotografieren. Weitere Infos zum Wochenende findet ihr auch bei op-online “Neue Kunstwerke in Babenhausen”.
Die Malerinnen: NEKOFF | ZEMRA | VIVY | STEN | BLUME | LAKOONA | F3000 | MOTTE | MASCHA MIND | NORA | ALOR | MAIS | FUX ART | NADE | CURLY | LILLY | SO4MELONE und PÖKS
Hier sind die fertigen Werke:

Alle anderen Motiven in der Galerie zum vergrößern:

Die Aerosol Queens in Babenhausen – Work in progress

Das Dreckige Dutzend ist im Rhein-Main-Gebiet mittlerweile ein bekannte Veranstaltung für Graffiti geworden, in diesem Jahr malen aktuell (06. – 07. Mai 2023) in Babenhausen (Stadthalle) die Aerosol Queens “ihre” Wände bunt. Am Samstag war ich dort und habe einige Entstehungsbilder fotografiert, eine schöne Veranstaltung mit toller Musik, guter Stimmung in einer sehr schönen Location. Meinen Dank an Amber für die tolle Orga und schön, das dass Event noch stattfinden konnte.
Mit dabei waren unter anderem die Malerinnen: NEKOFF | ZEMRA | VIVY | STEN | BLUME | LAKOONA | F3000 | MOTTE | MASCHA MIND | NORA | ALOR | MAIS | FUX ART | NADE | CURLY | LILLY | SO4MELONE und PÖKS
Update: Die fertigen Motive findet ihr hier.

Weitere Bilder zum Vergrößern:

Graffiti in Basel – Crash Trains

Anfang April 2023 habe ich Basel auf dem Weg nach Grenoble besucht und dort, ihr werdet es nicht für möglich halten, Graffiti fotografiert. Die gibt es legal an vielen Orten dort, an Halls, Projektwänden oder an den Gleisen. Heute möchte ich euch aber Bilder von alten Waggons zeigen, die in Kaiseraugust auf einem Abstellgleis auf die Verwertung warten. Die komplett bemalten Züge waren bei meinem Besuch frei zugänglich, es hat keiner was gesagt, das ich dort fotografiert habe. Am Ende wurden von Personal Waggons abgehängt und in die Hallen zur Verwertung gefahren. Es kann also auch sein das dort mal nichts steht. In jedem Fall ein spannender Ort für mich.
Grüße an Max (@maximi_maxima_maximax_ist_da /Instagram) und vielen Dank für den Tipp.

Alle weiteren Bilder zum Vergrößern:

Frankfurt – Graffiti am Ratswegkreisel (117) Motive Juni & Juli 2022

Mit meinen Bildern vom Ratswegkreisel in Frankfurt hänge ich “etwas” nach, hier ein Schwung Motive aus dem letzten Jahr. Irgendwann bin ich dann wieder aktuell….

Und der Rest in einer Gallerie:

Art on Train Graffiti Festival – Les Hôpitaux-Neufs nach Pontarlier

Bereits vor einigen Monaten bin ich auf das ArtonTrain Graffiti Festival im Grenzgebiet zwischen Schweiz und Frankreich aufmerksam geworden. Das Projekt selbst ist französisch, die alten Waggons stehen aber auf einer Bahnstrecke welche beide Länder miteinander verbindet. Im letzten Jahr haben dort wieder viele bekannte Maler ihre Styles auf die Waggons gemalt, irgendwie war da schon klar, dass ich mir das mal anschauen bzw. fotografieren muss. Laut dem Organisator sollten die Waggons im Bahnhof von Les Hôpitaux-Neufs stehen, dort fand ich aber nur einen. Drum bin ich die Straße bis Pontarlier immer entlang der Schienen abgefahren und habe dann am Veranstaltungsort des letzten Jahres (Le côni fer) und am Ende der Gleise (46.831818,6.366936) alle weiteren Waggons gefunden. Weitere Fotos findet ihr auf der Webseite zum Projekt hier und Infos zu Ludovic (Organisator des Ganzen) auf deco-spray.ch sowie @lud.artwork. Thanks to Ludovic for this great project.
Aktuell (04/2023) läuft dier Aufruf an die KünstlerInnen für das Projekt 2023.

Im Bahnhof von Les Hôpitaux-Neufs fand ich Anfang April 2023 diese Waggons:

Weiter am Veranstaltungsort Le côni fer dann zwei weitere:

… und schließlich der Hauptteil der bemalten Wagen: