Graffiti

Lost in A.

Das sind krasse Zeiten im Moment, persönlicher Natur, sehr, aber eigentlich auch bezüglich unserer Welt dies- und jenseits des Atlantiks. Beiträge hier? Dies, jetzt, auf die Schnelle…..

Graffiti in Mainz-Kastel – Wand in der Steinern Straße

Die Wand habe ich erst im September 2020 entdeckt, gemalt wurden dort die meisten Motive im Rahmen des Meeting of Styles 2019. Einige der Werke weiter rechts auf der Wand entstanden aber auch danach. Ob dort legales Malen möglich ist, kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich ist das eine reine Projektwand.

Graffiti in Frankfurt – Das dreckige Dutzend – Ergebnisse 2018 & 2019

Nachdem ja das dreckige Dutzend gerade in der Schmickstraße eine weitere Wand gemalt hat, gibt es jetzt noch ein paar Motive der Events aus den letzten Jahren. 2018 wurde die Wand ja recht schnell wieder übermalt, dann neu gestaltet und dann durch einen …. Deppen mit einem Feuerlöscher wieder gecrossed. Ich war leider erst danach dort, die erst Malaktion hatte ich dokumentiert. 2019 entstand dann unweit der diesjährigen Aktion die Europawand mit einem wunderbar politischen Statement (von Embe), danach standen dort Laster. Direkt an der Wand, immer wenn ich vorbeigefahren bin. Deswegen bin ich mir immer noch nicht sicher ob ich alle Werke fotografiert habe.
Also jetzt eine Mischung aus 2018 Teil 2 und 2019.

Ab hier die Bilder vom Niddapark von 2018:

Und hier die Europawand in der Schmickstraße im Osthafen:

Meeting of Styles 2019 in Wiesbaden – Retrospektive

Im letzten Jahr, also 2019, war ich 5 Monate in Asien unterwegs. Dort haben wir viel Graffiti fotografiert, auch Wände die im Rahmen von Meeting of Styles Festivals entstanden sind. Live in Wiesbaden war ich deswegen nicht, habe die Wände dort aber im Herbst 2019 fotografiert. Die Bilder schlummern bis jetzt auf meiner Festplatte, wer sich für Bilder aus Wiesbaden interessiert, hat sicherlich auf den einschlägigen Webseiten zeitnah Motive gefunden.
Ich habe die 2019er MOS Wände nicht komplett abfotografiert, nur meine Highlights. Darunter wieder einige starke Character und natürlich die großen Konzeptwände. Wie immer muss ich mir da die Details raussuchen, die ich spannend finde.

Graffiti Freiluftgalerie unter der Friedensbrücke in Frankfurt (09/2020)

Mittlerweile wurde an der Friedensbrücke eine Wand neu bemalt, die Motive fehlen mir noch. Also nochmal hin….. Zusätzlich zu den hier gezeigten Bildern sind die Motive der Gedächtniswand zum Anschlag in Hanau noch zu sehen.

Frankfurt – Graffiti am Ratswegkreisel (102) – Summer Wall 2020

Im August 2020 war es am Frankfurter Ratswegkreisel mal wieder soweit. Es haben sich viele Maler getroffen und zusammen die längste Wand im Frankfurter Osten bemalt. Diesmal mit schwarzem Hintergrund und den Tags als verbindendem Gestaltungsmittel. Und … der Beitrag kommt etwas spät, ist mir klar, zumal die 103 ja auch schon veröffentlicht ist. Der Post ist mir durch die … Tasten gerutscht.

Graffiti in Frankfurt – Gemälde von Bacon in der U-Bahn-Station Festhalle/Messe

Der Graffiti-Künstler Bacon aka Alexander Lazich (Instagram) aus Toronto hat in der letzten Woche sein Mural in der U-Bahn-Station direkt an der Frankfurter Messe fertiggestellt. Toronto ist Partnerstadt von Frankfurt, die beiden Tiere stehen für die Städte, eingeladen wurde vom Goetheinstitut zur aktuellen Buchmesse. Die ist zwar aufgrund der aktuellen Infektionslage komplett ins elektronische verlegt worden, das Gemälde kann man aber ganz analog besichtigen. Weitere Infos findet ihr im entsprechenden Beitrag vom Stadtkind Frankfurt, dort habe ich auch von der Aktion erfahren. Viele weitere Infos findet ihr auch im Beitrag von frankfurt-tipps.de.
Fotografiert habe ich die Bilder vor einigen Stunden, besonders spannend war es das Werk in seiner Umgebung zu zeigen, Langzeitbelichtungen, Bewegungsunschärfe, Menschen. Lieblingsbild: das folgende, alles verschmilzt.