Zum Inhalt springen

Graffiti von David L. in Katalonien

In den letzten 8 Wochen waren wir auf der iberischen Halbinsel unterwegs und haben viel Graffiti, Streetart, Kultur usw. fotografiert. Es gibt in Spanien, aber auch in Portugal und Südfrankreich Sehnsuchtsziele für den geneigten Urbex-Kunst-Fotografierer. Eines beheimatet in den Bergen nördlich von Barcelona die Arbeiten des spanischen Malers David L. (David L. auf Instagram). Seine Comic-Horror-Fratzen faszinieren mich weiterhin. Hier einige Exemplare, aus einem Raum, den ich bei meinem letzten Besuch 2022 übersehen hatte. Tja.

Auch in Barcelona direkt hatten wir Glück, ein legales Gemälde:

Graffiti / Mural von Millo & Case in Bad Vilbel

Die Graffiti bzw. Mural von Case (aka case_maclaim bzw. Andreas von Chrzanowski) gehören mittlerweile zum Rhein-Main-Gebiet, sie finden sich in Bad Vilbel, Frankfurt und Wiesbaden. Ein neues kam jetzt in Bad Vilbel dazu, zum 75jährigen bestehen der Heilsberg-Siedlung (FNP Artikel) haben dort Case und der italienische Maler Millo (Francesco Camillo Giorgino) 2 Hauswände in der Alten Frankfurter Straße bemalt (Alte Frankfurter Straße 28/34 und Alte Frankfurter Straße 44/50). Die beiden Werke gehören zusammen und ergänzen sich, Case hat einen Jungen in seinem fotorealistischen Stil mit abstraktem Hintergrund und Millo einen abstrakten Jungen mit fotorealistischem Hintergrund auf die Wand gebannt ;). Ich gehe mal davon aus, dass beide Maler an beiden Wänden gemalt haben.

Millo hatte ich als Maler bisher nicht auf dem Schirm und war etwas überrascht, wie bekannt er ist und wieviele Wände er weltweit bereits gestaltet hat. Da hat Bad Vilbel mal wieder 2 sehr bekannte Künstler in diese kleine Stadt locken können. Respekt.
In meinem Archiv findet sich ein weiteres Werk von Millo, fotografiert habe ich das 2020 in Berlin-Kreuzberg, Titel des Werks: “My head is a jungle”.

Character Jam 2023 – Graffiti Festival im Jugendhaus am Bügel

Im Frankfurter Norden wurde am 24. und 25. Juni 2023 wieder Graffiti gemalt. Organisiert vom Team des Jugendhauses am Bügel und Monkey trafen sich neue und altbekannte Maler und Malerinnen und gestalteten die Wände neu. In diesem Jahr gab es am Freitag und Samstag auch Workshops für Kids, durchgeführt von den beiden Malerinnen Hera und Emesa. Ich selbst war am Samstag und kurzfristig auch am Sonntag dort und habe viele liebe Menschen getroffen, es war mal wieder eine sehr schöne Veranstaltung. Mit dabei waren ua. die Born Crew, Obskur87, Monkey, Boboter One, Gündem, Emesa, Hera, Amber, Kai Lippok Art, Elevenade, KGW Crew, 2838 und Cor. Jemanden vergessen?
Die Fotos zeigen fertige Werke aber auch “work in progress” Gemälde vom Samstag.

Folgend einige unfertige Werke vom Samstag und Sonntag:

… und folgend die Finals vom Sonntag und einige Vorort-Eindrücke. Denn Rollladen hinten am Haus habe ich leider nicht erwischt, der war schon unten.

Graffiti Festival an der DDC Factory in Schweinfurt – Seasons Opening 2023

Ein zweites Mal habe ich auf dem Rückweg einer Reise die DDC Factory in Schweinfurt besucht. 2020 war ich dort um die Kooperation von Christian Böhmer und Hera (Herakut) zu fotografieren, nun wurde im März 2023 alle anderen Wände an der DDC Factory und im umliegenden Gelände neu bemalt. Künstler waren ua. Christian Böhmer, Jack Lack, Semor, Monkey, Obskur87, Tesar.One, Mr.Naebs.one, quap.itano, fernet.broncos, mary.hasselthehoff, philipp_katzenberger, hiobs.halbvoll, Teak, basd.one, LaRook, Spy /Spider, Jorgy, Artig designz, Cas7, Keim, Polar, Cane, Venom, Danger Doe sowie eclectic / Kast. Wenn ich jemanden vergessen habe, bitte melden, dann trage ich das nach.
Organisiert wurde das Event in Kooperation von der DDC Factory und Christian Böhmer, mehr Bilder gibt es über den Account Seasons_opening.
Update 26.06.2023 : Die DDC Factory steht mittlerweile als Location für das Dreckige Dutzend 2023 fest, die Planungen laufen, Termin ist das Wochenende vom 16. + 17.09.2023. Das ist zwar übel für Frankfurt, die Location in Schweinfurt selbst finde ich aber ziemlich passend, viel Platz, viele Wände, ein Ort zum Malen und Feiern. Schön.

Mehr Eindrücke in einer Galerie:

Und jetzt noch ein paar Eindrück von meinem Besuch 2020, die Kooperation von Christian Böhmer und Hera, mehr Bilder im Beitrag:

Meeting of Styles in Wiesbaden 2023 – work in progress – Samstag

Der Samstag ist für mich Besuchstag in Mainz-Kastel, diesmal habe ich den ganzen Tag dort verbracht, viele liebe Menschen getroffen und auch jede Menge Fotos gemacht. Maler bei der Arbeit, unfertiges, Hände und Dosen, Skizzen, das alles fasziniert mich fotografisch sehr. Hier nun einige Eindrücke, mehr Infos zur Veranstaltung mit Line up im Beitrag vom Donnerstag, in den nächsten Tagen dann irgendwann die fertigen Ergebnisse, wenn die Gerüste weg sind.

Alle weiteren in einer Galerie:

Meeting of Styles in Wiesbaden 2023 – bald geht es los

In Mainz-Kastel treffen sich auch in diesem Jahr mehr als 80 Künstler und Künstlerinnen aus der ganzen Welt um ihre Ideen an die Wände zu malen. Thema in diesem Jahr: Kritische Masse, Termin: 14.-18. Juni 2023. Hauptmaltage unter dem Brückenkopf in Main-Kastel (Wiesbaden) sind Samstag und Sonntag, es gibt weitere Veranstaltungen an den anderen Tagen. Der Flyer wurde in diesem Jahr von Mr. Oreo gestaltet. Viele weitere Infos auf der offiziellen Seite des Veranstalters.
Am Donnerstag war ich vor Ort und habe eine kleine Runde gedreht, alle Motive werden ja mit den neuen Werken verschwinden. So bilden die folgenden Motive den Stand der Dinge am 15.06.2023. Die Gerüste vor den großen Wänden stehen schon, dort sind noch die Malereien aus dem letzten Jahr zu sehen.
Am Samstag werde ich in Kastel unterwegs sein, vielleicht trifft man sich ja dort. Ich bin der kleine, weißhaarige Mann mit der Olympus-Kamera. 😉
Mehr Bilder wird es dann in den nächsten Tagen hier im Blog geben.

Hier der offizielle Flyer zum MOS:

Das Line Up:
80 Künstler*innen aus 20 Ländern auf 4000qm: Belarus – Miasa | Belgium – Heny | Brazil – Carão, Fhero, Gnok, Raios Zion | Canada – Luke, Snaxx | Chile – Ans, Dina, Kolorespecial | Czech Republic – Dael | Denmark – Chus | France – ArtkorBagdad, Smak3 |Finland – Acton | Italy – Mate, Sowet, Zark Oner | Mexico – Anger,Applezman, Kloser, Micky Vega, Yeser | Netherlands – Don Slizerone | Philippines – LilMel | Poland – Esobe, Fresk, More , Semer, Tire | Romania – Calinuz | Russia – Zmogk | Sweden – Ollio, Punta | Spain – Bejaflor, K-Lina, Maria Die, Sbah, Sex69 | Switzerland – Whyre | United Kingdom – Tris | United States – Rasric |Venezuela – Alien SP Brain Paint Circle, CHR15, Esir, Friendly Fire & Friends, Force of Nature, Graff Luke, Honey Bee,Kast, Mirea, Mista Sed, Mr. Oreo, Raos, Sirom, Skem6950, Sten9540, von Schulz (Germany) plus many more

Graffiti in Tschechien – JW Mindstrike

Wenn man sich ein wenig mit den großen Graffiti Malern und Malerinnen in Europa beschäftigt, stößt man in Tschechien schnell auf die Arbeiten von JW Mindstrike aka JW17. Based in Prag malt er legal, aber viele seiner Werke finden sich in den verlassenen Gebäuden im Land. Meistens nur ein Motiv pro Urbex-Location, selten 2 Motive. Die Motive werden nicht jedem gefallen, ich für meinen Teil mag diese Art Kunst im Kontext der alten Gebäude. Hier eine kleine Auswahl…..