Street Art

Lost in France – Usine Scaf

Es gibt nur wenige Orte, die gleich mit den ersten Informationen und Bildern aus dem Netz solche eine Faszination auf mich ausgeübt haben, wie die Usine Scaf. Für eine einzige Location eine Reise tun ist normalerweise nicht mein Ding, hier waren die Gemälde von @scaf_oner (Instagram) aka Grafodeco (Facebook) und Julien Brouand / Abys aber Grund genug… Die Auswahl hier ist nur ein sehr kleiner Teil der Motive dort, alles gesehen habe ich nach Durchforstung des Insta-Accounts von Scaf auch nicht. Außerdem hätte es wohl auch Spaß gemacht, einige der Szenen von ihm in Natura nachzustellen. Ich hoffe das es weitere Motive dort geben wird und ein Besuch im nächsten Jahr lohnt. Einen kurzen Film über die Arbeiten von Scaf in der Fabrik findet ihr bei der Deutschen Welle.
Mein Dank geht an Frank von Urbex_NRW by Frank Floeth für die Bilder und Infos, an Olli Homann für die Hilfe bei der Suche und René für den ersten Hinweis. Die Webseiten von Frank und Olli lohnen in Sachen Fotografie einen Besuch.

Manchmal ist es nicht ganz einfach den richtigen Winkel für die Aufnahme zu finden, einige Motive habe ich gar nicht fotografiert bzw. erst im Nachhinein geschnallt, was der Künstler uns sagen wollte. Etwas Recherche im Vorfeld macht also Sinn.

Die Schlange, den Elefanten und die Biene findet ihr in einem unscheinbaren, runtergekommenen Gebäude ganz hinten auf dem Gelände. Es lohnt sich eine komplette Erforschung. Und die Treppe zur Einstein-Galerie nicht vergessen.

Graffiti in Mainz – Hall of fame am alten Rohrlager

Auf dem Gelände des Alten Rohrlagers in Mainz ist in den letzten Monaten eine neue Hall of fame entstanden. D.h. dort kann während der “Öffnungszeiten” legal gemalt werden, es gibt Wände die dafür immer genutzt werden können, weitere für die ihr eine Genehmigung benötigt. Auf dem Gelände hinter der Weisenauerstr. 15 findet ihr das Fanhaus Mainz und das Alte Gaswerk, die Tore waren bei meinem Besuch an einem Sonntag Morgen geöffnet. Das kann aber wohl auch anders sein. Es gibt Regeln, das Schild findet ihr ganz unten im Beitrag. Organisiert hat das ganze mit viel ehrenamtlichen Engagement und 2 Jahren Arbeit das Letterbox Kollektiv, mit Support vom @fanprojektmainz und der @mainzer_stadtwerke. Nachdem die Hall of fame am Gonsenheimer Sand stillgelegt wurde, ist dies meines Wissens nach die erste und einzige legale Fläche für Graffiti im Stadtgebiet von Mainz.

Eröffnet wurde die Hall mit der ersten Letterbox Jam vor ein paar Wochen, fotografiert habe ich die Motive dort am 09.10.2021, wunderschöne Motive, alle die bei der Eröffnung entstanden sind konnte ich aber nicht mehr finden.
Wie bei allen legalen und anderen interessanten Flächen habe ich diese in meine Map für Graffiti im Rhein-Main-Gebiet integriert, wenn ihr mehr über die Orte wissen wollte, findet ihr auf meiner dosenkunst-Seite viele Infos.
So, nun die Motive, viel Spaß beim Schauen.

Graffiti & Street Art in Paris 2021 – mixed artworks

Nach 3 Beiträgen aus Paris hier noch eine kleine Sammlung von Kunst, die ich in mehreren Vierteln aufgenommen habe, darunter in Belleville, entlang des Canal St. Martin, in Montmatre und das Zabou-Gemälde am Porte de Vanves.

Das Werk von Hopare im Einkaufszentrum Les Halles ist bereits am vergehen, ziemlich respektlos wie die Menschen damit umgehen….

Graffiti & Street Art in Paris 2021 – Vitry sur Seine

Vitry liegt etwas südlich von Paris, mit dem Rad sind das ab dem 13. Bezirk 5km. Das Fahrrad finde ich immer eine gute Möglichkeit eine Stadt in Sachen Graffiti & Street Art zu erkunden, deswegen habe ich mich mal wieder auf das städtische Leihrad in Paris eingelassen – Velib. 24h für 5,- Euro, mit App, Stationssystem. Leider waren an vielen Stationen, an denen ich gerne ausgeliehen hätte, keine Räder da. Käse. Vitry selbst habe ich bereits vor 2 Jahren besucht, es gibt eine gute Map mit vielen Spots für Graffiti und Street Art. Vieles davon kannte ich bereits, aber einiges haben wir damals nicht gesehen oder ist neu dazu gekommen. Wichtig: Vitry ist wohl die Hood von C215, seine Werke findet ihr dort überall. Viele bekannte Künslter haben in Vitry gemalt, neben C215 ua. Adey, Nychos, HNRX, Smile, Zabou und Alice.

Eine kleine Auswahl an Werken von C215:

Eine weiterer Stencil Künstler, deren/dessen Werke ich bisher nur in Paris gesehen habe, Adey, hier relativ neue Sachen:

Graffiti & Street Art in Paris 2021 – Spot 13

Die Kunstgalerie bzw. das Geschäft lavo//matik liegt ebenfalls im 13. Arrondissement, dort wird immer wieder gemalt, direkt am Laden, an der Treppe nach unten, in den “Hallen” unter der Brücke und auch direkt an einer Freifläche um die Ecke. Angrenzend gibt es eine große Baustelle unter den vielen Autostraßen dort, überall Graffiti, ein Eingang findet sich leicht. Ein Besuch am “Spot 13” lohnt in Sachen Graffiti in jedem Fall.

Einige weitere Werke direkt an der lavo//matik bzw. die Treppe herunter:

Unter der Brücke wird es Dunkel, meine Olympus schafft das Dank des Bildstabis aber ohne Stativ:

Weiter geht es an der großen Open-Air-Galerie:

Und direkt über die Straße rüber ein eher nicht legales Feld der Inspiration:

Meeting of Styles Wiesbaden 2021 – work in progress

Das Festival in Wiesbaden ist in diesem Jahr etwas kleiner, nicht öffentlich, gemalt wird an und um den Brückenkopf in Mainz-Kastel trotzdem. Die Wände in der Müfflingstraße und an der Kaserne (Steinern Weg und Boelckestraße) werden nicht bemalt. Aber, seit langer Zeit entsteht wohl ein großes Wandgemälde am Kontext in Wiesbaden. Das habe ich mir heute nicht angeschaut, Bilder von dort folgen. Auch die Ergebnisse vom Brückenkopf reiche ich nach, wenn die Gerüste abgebaut sind und ich die Zeit gefunden habe dort noch einmal zu fotografieren. Es folgen einige Eindrücke von heute, alles noch work in progress….

Graffiti & Street Art in Berlin (08/2021)

Nach 2020 war ich auch in diesem Sommer wieder in Berlin, das ist in Sachen Graffiti & Street Art sehr ergiebig. Mittlerweile kenne ich die guten Spots wo immer wieder neue Motive zu finden sind. Es macht Spass diese mit dem Rad abzufahren und auf dem Weg noch viel mehr zu entdecken. Hier eine ganz kleine Auswahl….. Künstler der Bilder sind unter anderem Zoon, Mate, Paula Marie, Marie, Liz Art, Okuda, stereoheat und Caro Pepe.
Update: Weils als Frage in den Kommentaren kam und ich das sowieso hier reinschreiben wollte, war aber zu faul: Wo Graffiti in Berlin fotografieren/finden/anschauen?
Das wird jetzt keine vollständige Liste, auch erstmal keine Links oder große Erklärungen, wenn ihr Fragen habt, könnt ihr mich anschreiben….
In diesem Jahr (Sommer 2021) war das unbestreitbare Highlight der Teufelsberg. Wieder komplett zu besichtigen, auch die Galerien mit den Masterpieces im großen Gebäude und die Plattform auf der die Kuppeln stehen. Must see in Berlin in Sachen Street Art ist das Haus Schwarzenberg, das RAW Gelände mit Urban Spree, dort um die Ecke die Wand am intimen Kino, am Salzig und am ehemaligen KulturSpäti (der ist weg, die Street Art ist noch da). Das folgende Mate Bild ist im Haus der Statistik entstanden, in den Innenhof kommt man auch außerhalb der Öffnungszeiten, eine Umrundung des kompletten Gebäudes am Alexanderplatz lohnt. Am Poststadion gibt es am Skateplatz einer 21er Gallery, das Urban Nation lohnt ob der Ausstellung und der Graffiti und Street Art gegenüber. Auf der Webseite gibt es auch eine Map mit den Murals des Berlin Mural Fest. Vom Artpark Tegel im Westen bis Marzahn im Osten (Okuda, Case uvw.) sind in den letzten Jahren fantastische Murals entstanden. Der Mauerpark beherbergt eine legale Hall am Stadion, im Park am Nordbahnhof neu ist die #northsidegalery. Viel gemalt wurde in der letzten Zeit auch auf dem ehemaligen Bärenquell-Gelände, die Sachen sieht man aber nicht vom Biergarten aus (das haben wir versucht), man muss auf einen der Märkte gehen um auf das richtige Gelände zu kommen. Es gibt über die Stadt verteilt natürlich einige alte C215, Alice und seileise Werke, die hier zu orten würde meine jetztige Lust übersteigen. Was noch? Die Lost Places in und um Berlin. Aber die sind ja geheim.