Zum Inhalt springen

Urban Art

Graffiti in Rüsselsheim – Halloween Dosen Massaker 2023

Nach langer Bauzeit ist sind die legalen Graffiti Wände unter der Opelbrücke in Rüsselsheim wieder zugänglich. Im Herbst wurde dort mit dem Thema Halloween gemalt, die Abschlusswand direkt am Brückenkopf und die Säulen am Main. Titel der Konzeptwand: Halloween Dosen Masakker.
Beiteiligte Künstler der Halloween Wand: Barok, Yours, Malik, Esobe, Smok, Blazin Vibes, LNB, Rufos und Isei(?).
Unten an den Säulen ua. mind21, Kalk, Kunstfehler, Alex Maltschik und Dawgtor C.

… und alles andere in einer Galerie:

Graffiti in Berlin – Teufelsberg 2023

In Berlin bin ich regelmäßig in Sachen Graffiti unterwegs, mittlerweile habe ich dort meine Top-Spots die ich fotografiere. Dazugehört das RAW Gelände in Friedrichshain, der Mauerpark, die Hall of Fame im Park am Nordbahnhof und die verschiedenen Wände der 21erGallery in Moabit. Der Teufelsberg gehört auch zu meinen Lieblingsorten, erinnert immer noch an einen Urbex Ort, ist geschichtlich spannend, es gibt dort viele kleine Ecken mit spannender Kunst und natürlich das Setting mit den alten Abhör-Kuppeln der Amerikaner. Infos zu Öffnungszeiten und Eintritt auf der Webseite des Teufelsbergs.
Am letzten Wochenende wurde dort live gemalt, ich habe am Freitag (28.10.2023) fotografiert, da waren die Werke von Mate, Jack Lack, Artofbust bzw Bustart und Carl Kenz noch nicht fertig. Ich hatte die Möglichkeit mit Peter Lorenz (preh.streetart) zu sprechen, er ist seit einigen Monaten Curator auf dem Teufelsberg und ist verantwortlich für das Kunstprogramm, Auswahl der Maler usw. – liebe Grüße.
Der Teufelsberg ist in Europa einzigartig als Ort für Graffiti und Streetart, ich freue mich auf den nächsten Besuch.
Wer noch nie dort war, findet auf dem Teufelsberg hunderte Graffiti und Streetart Motive, sehr kleine Stencil zum Beispiel von JPS (die Stencils würden sich gut für eine kleine Such-Rallye für Kinder eignen, wieviele sind es?) bis zu Murals die mit Steigern gemalt werden. Ich habe mich für diesen Beitrag auf für mich neue Arbeiten konzentriert (und auch hier gibt es nur eine Auswahl), einige Werke “work in progress”.

Weitere Bilder in einer Galerie:

Graffiti in Schweinfurt – Das dreckige Dutzend 2023 an der DDC Factory

  • von

Das Graffiti Festival “Das dreckige Dutzend” (DDD) war in diesem Jahr erstmalig nicht in Frankfurt am Main beheimatet, sondern hat am letzten Wochenende (16. + 19.09.2023) in Schweinfurt stattgefunden. Wir haben das Event für einen Kurztripp in bayrische Land genutzt und Fotos habe ich am Samstag und Sonntag gemacht. Da es von meinem Heimatort knapp 200km nach Schweinfurt sind, werde ich die meisten Werke der Maler erst irgendwann oder gar nicht fotogafieren können. Die Gerüste sind wie immer während der Verantstaltung ein Hürde, die untere Reihe der Gemälde auf dem Vordach habe ich überhaupt nicht zu Gesicht bekommen. Drum zeige ich hier einige Eindrücke vom Festival-Wochenende, am Ende auch einige fertige Graffiti.
Weitere Infos über das “Dreckige Dutzend” findet ihr auf der Homepage, in diesem Jahr fand die Veranstaltung in Kooperation mit der DDC Factory in Schweinfurt (Schweinfurt-in-colors) statt, das Gelände, die Halle mit vielen Workshops für Besucher und Besucherinnen, Essen, Trinken und die gute, lockere Stimmung führten zu einer sehr schönen Veranstaltung.
Das Line Up übernehme ich von der Homepage des DDD, vielleicht gab es Ergänzungen im Real-Life, die habe ich dann nicht mitbekommen.

Das Line Up übernehme ich von der Homepage des DDD, vielleicht gibt es Ergänzungen im Real-Life, die habe ich dann nicht mitbekommen.
Line Up: BATES, WON ABC, VINCE ABC, FANTA ABC, GJELI ABC, SITY ONE ABC, LOOMIT, BERT, INKA, KHAN GHS, DEJOE & NIZZ, CARIO, JASE, SPEEDY, GESS & STEEZE, KRIXL, PAKS, DESUR, SHADOW, ZAPHYRE, YOUR, ELEVENADE, STEN9540, FUX ART, BRAINPAINT CIRCLE, FORCE OF NATURE, ARIK, DREIST, MR. OREO, KRON, JMS, SPB, PAYS ONE, SEAN, COPSA, MORE, DEKRA, ZONENKINDER, JAYBEAL, YOURS, SMOK, ESOBE, KERIM, TEAK, CHRISTIAN BÖHMER, LILA VIVY
Breaker: DDC BREAKDANCER, SPEEDY, AMIN DRILLZ, PACHIO, BELISIMO
MCS: S.L.A.P., TSCHEGGO, PARRISH
DJs: CUTMASTER GB, MIRKO MACHINE, DJ MORT, MUNKY FIKE, SHERLOCK JONES

Weitere “work in progress” Motive in einer Galerie zum vergrößern:

Einige Künstlerinnen und Künstler waren bereits fertig als wir am Sonntag Nachmittag gefahren sind, hier einige wenige “Finals”:

Graffiti von David L. in Katalonien

In den letzten 8 Wochen waren wir auf der iberischen Halbinsel unterwegs und haben viel Graffiti, Streetart, Kultur usw. fotografiert. Es gibt in Spanien, aber auch in Portugal und Südfrankreich Sehnsuchtsziele für den geneigten Urbex-Kunst-Fotografierer. Eines beheimatet in den Bergen nördlich von Barcelona die Arbeiten des spanischen Malers David L. (David L. auf Instagram). Seine Comic-Horror-Fratzen faszinieren mich weiterhin. Hier einige Exemplare, aus einem Raum, den ich bei meinem letzten Besuch 2022 übersehen hatte. Tja.

Auch in Barcelona direkt hatten wir Glück, ein legales Gemälde:

Graffiti / Mural von Millo & Case in Bad Vilbel

Die Graffiti bzw. Mural von Case (aka case_maclaim bzw. Andreas von Chrzanowski) gehören mittlerweile zum Rhein-Main-Gebiet, sie finden sich in Bad Vilbel, Frankfurt und Wiesbaden. Ein neues kam jetzt in Bad Vilbel dazu, zum 75jährigen bestehen der Heilsberg-Siedlung (FNP Artikel) haben dort Case und der italienische Maler Millo (Francesco Camillo Giorgino) 2 Hauswände in der Alten Frankfurter Straße bemalt (Alte Frankfurter Straße 28/34 und Alte Frankfurter Straße 44/50). Die beiden Werke gehören zusammen und ergänzen sich, Case hat einen Jungen in seinem fotorealistischen Stil mit abstraktem Hintergrund und Millo einen abstrakten Jungen mit fotorealistischem Hintergrund auf die Wand gebannt ;). Ich gehe mal davon aus, dass beide Maler an beiden Wänden gemalt haben.

Millo hatte ich als Maler bisher nicht auf dem Schirm und war etwas überrascht, wie bekannt er ist und wieviele Wände er weltweit bereits gestaltet hat. Da hat Bad Vilbel mal wieder 2 sehr bekannte Künstler in diese kleine Stadt locken können. Respekt.
In meinem Archiv findet sich ein weiteres Werk von Millo, fotografiert habe ich das 2020 in Berlin-Kreuzberg, Titel des Werks: “My head is a jungle”.

Character Jam 2023 – Graffiti Festival im Jugendhaus am Bügel

Im Frankfurter Norden wurde am 24. und 25. Juni 2023 wieder Graffiti gemalt. Organisiert vom Team des Jugendhauses am Bügel und Monkey trafen sich neue und altbekannte Maler und Malerinnen und gestalteten die Wände neu. In diesem Jahr gab es am Freitag und Samstag auch Workshops für Kids, durchgeführt von den beiden Malerinnen Hera und Emesa. Ich selbst war am Samstag und kurzfristig auch am Sonntag dort und habe viele liebe Menschen getroffen, es war mal wieder eine sehr schöne Veranstaltung. Mit dabei waren ua. die Born Crew, Obskur87, Monkey, Boboter One, Gündem, Emesa, Hera, Amber, Kai Lippok Art, Elevenade, KGW Crew, 2838 und Cor. Jemanden vergessen?
Die Fotos zeigen fertige Werke aber auch “work in progress” Gemälde vom Samstag.

Folgend einige unfertige Werke vom Samstag und Sonntag:

… und folgend die Finals vom Sonntag und einige Vorort-Eindrücke. Denn Rollladen hinten am Haus habe ich leider nicht erwischt, der war schon unten.

Graffiti Festival an der DDC Factory in Schweinfurt – Seasons Opening 2023

Ein zweites Mal habe ich auf dem Rückweg einer Reise die DDC Factory in Schweinfurt besucht. 2020 war ich dort um die Kooperation von Christian Böhmer und Hera (Herakut) zu fotografieren, nun wurde im März 2023 alle anderen Wände an der DDC Factory und im umliegenden Gelände neu bemalt. Künstler waren ua. Christian Böhmer, Jack Lack, Semor, Monkey, Obskur87, Tesar.One, Mr.Naebs.one, quap.itano, fernet.broncos, mary.hasselthehoff, philipp_katzenberger, hiobs.halbvoll, Teak, basd.one, LaRook, Spy /Spider, Jorgy, Artig designz, Cas7, Keim, Polar, Cane, Venom, Danger Doe sowie eclectic / Kast. Wenn ich jemanden vergessen habe, bitte melden, dann trage ich das nach.
Organisiert wurde das Event in Kooperation von der DDC Factory und Christian Böhmer, mehr Bilder gibt es über den Account Seasons_opening.
Update 26.06.2023 : Die DDC Factory steht mittlerweile als Location für das Dreckige Dutzend 2023 fest, die Planungen laufen, Termin ist das Wochenende vom 16. + 17.09.2023. Das ist zwar übel für Frankfurt, die Location in Schweinfurt selbst finde ich aber ziemlich passend, viel Platz, viele Wände, ein Ort zum Malen und Feiern. Schön.

Mehr Eindrücke in einer Galerie:

Und jetzt noch ein paar Eindrück von meinem Besuch 2020, die Kooperation von Christian Böhmer und Hera, mehr Bilder im Beitrag: