Verlassene Orte

Ruheorte – Creepy Christmas

Manche Geschenke macht sich der enthusiastische Fotograf selbst. So auch in der Weihnachtszeit. Fern ab von Familie, Weihnachtsbaum und Konsumstreß habe ich den freien Tag für einen Besuch in einem alten Kurhaus genutzt. Sah von außen Klasse aus, von innen dann weniger. Allerdings war mir das bereits im Vorfeld bekannt, da ich es nicht lassen konnte mich über youtube zu informieren. Das kann nützlich sein, entzaubert aber auch so manches Abenteuer. So wenig Fotos wie… Weiterlesen »

Ruheorte – Bahnanlagen mit Kinderwagen

Ein Gelände in Ostdeutschland Anfang 2017, Industrie trifft Natur trifft Jugendkultur trifft Fotografie. Ein Abenteuerspielplatz, Zeitvertreib, Hort der Kreativität und des Zerfalls. Was passiert dort, irgendwann? Nachschauen lohnt (20 Bilder).

Fotoausstellung in der Naxos-Halle in Frankfurt – Verlassene Orte Rhein-Main (In eigener Sache & ab heute, 21.05.2017)

Wie ich schon berichtet hatte, planen wir seit einiger Zeit eine eigene und erste Fotoausstellung in Frankfurt. Nun, die Bilder hängen seit gestern Abend, die viele Arbeit der letzten Wochen ist erledigt, heute, Sonntag, 21.05.2017 ab 15.00 Uhr geht es los. Ich würde lügen wenn ich sage, ich bin nicht, ein wenig, aufgeregt. Dies ist sozusagen mein letzter Teil der Vorbereitungen und wenn dann doch nur 12 BesucherInnen da sind, trinken wir jede/r eine Flache… Weiterlesen »

Ruheorte – Bahnhofsbilder by Mr. 5 Stars (1)

Die Aussichten dieses Stuhles sind zwar ziemlich bescheiden, sie sollen aber hier nicht im Mittelpunkt stehen. Die Innenräume dieses Bahnhofes standen lange auf meiner Liste der zu besuchenden Orte, der Zugang gestaltete sich für mich aber schwierig. Vielleicht hat auch ein wenig der Mut gefehlt, mitten in der Stadt…… Nun, es ist getan.

Ruheorte – Stuhl mit Aussichten auf Spielzeug (36)

Vielleicht nochmal zur Erklärung für neue Zuseher meiner Stuhl-Reihe: Stühle mit Aussichten fotografiere ich oftmals in verlassenen Orten, für mich Plätze der Ruhe und Entspannung, auf denen man (nein, wirklich hingesetzt habe ich mich dort noch nie) in die alte Zeit eintauchen und darüber nachdenken kann, was einmal gewesen ist. Insgesamt umfasst die Reihe mittlerweile (36) Beiträge. Die aktuellen Motive habe ich im Osten Deutschlands fotografiert, irgendwo am Wegesrand.