Licht

Frankfurt – Luminale 2016 – Quer durch die City (Part 5/5)

Frankfurt Luminale 2016Auch am letzten Abend waren wir nochmal in Frankfurt unterwegs. Diesmal waren eher die Installationen in der Innenstadt unser Ziel, das gestaltete sich aber gerade gegen Ende sehr schwierig. Der Besucherandrang war immens. Mein absolutes Highlight an diesem Abend war eine AnimateMatter-Installation der TU Darmstadt in der B-Ebene der Taunusanlage. Gezeigt wurde eine Scheibe mit 3D-Objekten aus dem Drucker, die mit Stroboskoplicht "beschossen" wurde. Die Objekte fingen an zu leben, zu tanzen, sich zu bewegen. Es dauerte ein wenig, bis wir den Trick begriffen hatten. Fotografisch war das für mich nicht wirklich zu erfassen, das folgende Bild gibt die Aktion nur sehr unzureichend wieder. Einen Film dazu habe ich nicht gefunden. Mit diesem Beitrag schließe ich meine Luminale-Berichterstattung ab, in 2 Jahren ist es dann wieder soweit. :) Frankfurt Luminale 2016 Frankfurt Luminale 2016 Frankfurt Luminale 2016 Frankfurt Luminale 2016 Frankfurt Luminale 2016 Weiterlesen »Frankfurt – Luminale 2016 – Quer durch die City (Part 5/5)

Offenbach – Luminale 2016 – Heyne, MTV, City (Part 4/5)

Offenbach Luminale 2016Ein weiterer Luminale-Spaziergang führte mich in Offenbach zur Kunstfabrik Heyne, ans und ins MTV und auf dem Weg zum Bahnhof durch die Innenstadt. Eindrücke. 10 Bilder. Besonders beeindruckt hat mich die Licht-Musik Installation "Blauwe Uhr" im Hof der Kunstfabrik Heyne. Ein weiterer Höhepunkt ist das Werk von Guido Zimmermann in den Räumlichkeiten der Disco MTV am Main. Neben seiner politischen Installation kann man im großen Saal die typischen Tierköpfe von ihm betrachten. Weitere Bilder von mir: Part 1: Naxoshalle Part 2: Spaziergang von der Bockenheimer Warte zum Nizza Park Part 3: Kunstverein Familie Montez unter der Honsellbrücke Offenbach Luminale 2016 Offenbach Luminale 2016 Offenbach Luminale 2016 Offenbach Luminale 2016 Weiterlesen »Offenbach – Luminale 2016 – Heyne, MTV, City (Part 4/5)

Stuhl mit düsteren Aussichten (10) Licht(los)

2015-06-06 EM1 Lost Places Düsseldorf Papierfabrik Hermes 023Bei allen Aufnahmen spielt Licht eine wichtige Rolle, ohne Licht gibt es nix zu sehen. Ja, klar. Ich meine aber diese Aufnahmen hier. Am frühen Morgen in sehr düsteren und beinahe dunklen Hallen ist manchmal eine Taschenlampe hilfreich, um die nötige "Stimmung" zu erzeugen und die eigenen Befindlichkeiten zu .... entspannen. Den "Jedi" habe ich in Lightroom nachbearbeitet und das Maschinenwesen am Ende war sehr schwierig auf Pixel zu bannen. Wie immer war ich hier ohne Stativ unterwegs, meine Kamera hat einen genialen Bildstabilisator, der auch noch bei Einstellungen von 1/8 Sekunde/Blende 2,8/28mm/ISO 800 zu scharfen Ergebnissen führt. Manchmal reicht aber auch dafür das Licht nicht mehr aus. Der Künstler des letzten Bildes hat entsprechend bei fast völliger Dunkelheit gemalt (vielleicht auch mit Taschenlampe?), nur um seine Vision mit der bestehenden Umgebung zu verschmelzen. Genial und Respekt. Ihr habt es euch schon gedacht? Die Anspielung ist nicht zu übersehen? Ein Beitrag zu Paleicas Magic Letters - Licht. 2015-06-06 EM1 Lost Places Düsseldorf Papierfabrik Hermes 011-4 2015-06-06 EM1 Lost Places Düsseldorf Papierfabrik Hermes 019 2015-06-06 EM1 Lost Places Düsseldorf Papierfabrik Hermes 032

Luminale 2014 in Frankfurt – Erste Eindrücke (Part 2/4)

Frankfurt LuminaleDie Luminale ist eine meiner absoluten fotografischen Höhepunkte im Jahr. Nachts fotografiere ich sonst eher selten, auch deswegen sind schon die normalen Eindrücke zwischen den einzelnen Stationen viele Bilder wert. Und da bietet Frankfurt mit seinen Hochhäusern interessante Motive. Aktuell fotografiere ich mit einer Olympus E-M1 Systemkamera, mein neues Lieblingsobjektiv ist das Zuiko 17mm/Blende 1,8. Reduktion auf eine Brennweite und das wesentliche ist hier mein Motto. Der Bildstabilisator in Verbindung mit der hohen Lichtstärke führt dazu, dass ich eigentlich alle Fotos ohne Stativ machen kann. Im Vergleich mit den vielen Fotografen und ihren "dicken" Dingern kommt man sich etwas untermotorisiert vor. Die Flexibilität und Freiheit auch mit dem Rad schnell unterwegs zu sein, genieße ich jedoch sehr. Die kleine Kamera stört dabei nicht. Insgesamt kommt mir die Luminale in diesen Jahr weniger spektakulär vor. Ein Beispiel dafür war das Senckenberg-Museum mit seiner Dino-Halle. Sehr gefallen hat mir die Osthafenbrücke und die Naxoshalle. Eine Überraschung abseits der geplanten Runde war die Ruheoase im FCB-Hochhaus (Nr. 18 im Katalog). Wer noch Zeit und Lust hat Frankfurt bei Nacht zu entdecken, kann dies noch bis einschließlich Freitag tun. Ich zeige heute die ersten 10 Bilder, es ist keines aus der Galerie im FCB-Hochhaus dabei, da dort der Umgang mit den Bildrechten etwas mehr Arbeit benötigen. Alle Fotos wie immer von mir selbst. Frankfurt Luminale Frankfurt LuminaleWeiterlesen »Luminale 2014 in Frankfurt – Erste Eindrücke (Part 2/4)

Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach

Paralell zur light+building-Messe in Frankfurt findet alle zwei Jahre (15.-20.04.2012) die Luminale statt. Lichtskulpturen und Installationen findet man auch in Mainz, Wiesbaden und Offenbach, ein dicker Katalog und kostenlose Busverbindungen machen die Aktion zur "Biennale der Lichtkultur" (so der Werbeslogan). In jedem Fall sind nach Sonnenuntergang viele Menschen unterwegs, die meisten mit Stativ und Kamera. Diese "Lichtkunst" hat zwar nur wenig mit der klassischen Streetart gemein, aber Kunst ist vieles davon auf jeden Fall. Auch wenn ich das Bettlaken in der Heyne-Fabrik in Offenbach wohl nicht richtig verstanden habe.... Hier nun einige Eindrücke: Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach Luminale 2012 in Frankfurt und Offenbach